Sehnde
Montag, 29.03.2021 - 14:18 Uhr

Bundestagskandidat Tilman Kuban besucht Sehnde zu einem Stadtspaziergang

Machten einen Stadtspaziergang (von links): Tilman Kuban, Axel Friehe und und Matthias Digwa.Aufn.: CDU Stadtverband Sehnde

SEHNDE

Erster Stopp bei Stadtspaziergang von Bundestagskandidat Tilman Kuban ist der Gutshof in Rethmar. In Begleitung von Rethmars stellvertretenden Ortsbürgermeister Axel Friehe, Junge Union Mitglied Manuela König und CDU Stadtverbandvorsitzenden Lutz Lehman traf Tilman Kuban Gutshofbetreiber Matthias Digwa. Dieser berichtete die aktuelle Lage der Gastronomie und über das entwickelte Hygienekonzept des Gutshofs.

 

Im Gespräch wurden weiter auch Fragen zu Corona-Hilfen und Öffnungsperspektive behandelt. Baulich würden gerade Maßnahmen auf dem Gutshof getroffen, so Digwa, um Gäste testen zu können und den Außengastronomiebereich so zu vergrößern, dass Abstände zwischen den Tischen ausreichend groß sind. Kuban lobte das angestrebte Konzept mit Schnelltests und verwies darauf, dass man nachdenken müsste, inwiefern ein Inzidenzwert bei den Öffnungsstrategien allein aussagefähig sei. Kuban bezog sich dabei auf die Forderung von Niedersachsens Wirtschaftsminister Althusmann, weitere Merkmale lokal einzubeziehen, um eine Öffnungsperspektive zu schaffen.

 

Der zweite Stopp des Stadtspazierganges folgte dann an der Biogas-Anlage der Firma MüKrO in Köthenwald. Der Betriebsleiter Christoph Ostermeyer erklärte den Betrieb und die Abläufe. Die Anlage in Sehnde ist sehr groß und versorgt die nahegelegene JVA Sehnde mit Wärme. So werde durch eine kluge Nutzung ein größtmöglicher Effizienzfaktor erreicht. In der Anlage erzeugter Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist. "Eine Energiewende geht nur mit einem Energiemix", sagte Kuban im Anschluss. Nur auf Wind zu setzen sei der falsche Ansatz. Mit Christoph Ostermeyer sprach Kuban mit Anschluss auch über zahlreiche Themen der Landwirtschaft.

 

"Wir freuen uns Tilman Kuban in den kommenden Tagen zu einem weiteren Stadtspaziergang in Sehnde begrüßen zu dürfen", sagte CDU Stadtverbandsvorsitzender Lutz Lehmann. Kuban und Lehman betonten zusammen, dass es wichtig sei, lokale Sehnder Anliegen mit nach Berlin zu nehmen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!