Burgdorf
Sonntag, 13.06.2021 - 21:26 Uhr

Feuerwehr wird zur Menschenrettung alarmiert

Weil Nachbarn eines Mehrfamilienhauses in der Burgdorfer Weststadt am heutigen Sonntag, 13. Juni 2021, Hilferufe aus einer Wohnung vernahmen, riefen diese die Rettungskräfte über den Notruf 112.

Um 17:41 Uhr wurden neben dem Rettungsdienst auch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf alarmiert, da die Person, die sich in einer medizinischen Notlage befand, nicht selbstständig die Tür öffnen konnte.

 

Mit einem Zweitschlüssel konnte die Wohnungstür geöffnet und so der Rettungsdienst die Versorgung der Person übernehmen.

 

Dieser brauchte aber weiterhin die Hilfe der Feuerwehrkräfte: Ein Transport aus dem 3. Obergeschoss über das Treppenhaus war aufgrund des Gesundheitszustands nicht möglich, so dass der Rettungsdienst den Transport der Person über die Drehleiter anforderte.

 

Nachdem die Person transportfähig war, wurde diese über die schwenkbare Krankentragenlagerung der Drehleiter zum Rettungswagen gebracht.

 

Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die Rettungskräfte beendet.

 

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehr Burgdorf mit elf Einsatzkräften und vier Fahrzeugen, der Rettungsdienst, ein Notarztfahrzeug sowie die Polizei.

 

Für die Ehrenamtlichen der Burgdorfer Ortsfeuerwehr war es am heutigen Sonntag bereits der zweite Einsatz, zu dem sie gerufen wurden. Am Vormittag unterstützten sie bei einem Einsatz im Ortsteil Ehlershausen, wo LPG aus einem Auto ausgetreten war (Opens external link in new windowwir berichteten).

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!