VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Mittwoch, 28.07.2021 - 16:57 Uhr

ADFC Lehrte/Sehnde wählt neuen Vorstand

Der neue Vorstand des ADFC Lehrte/Sehnde (von links): Dietmar Thomas, Manfred Hoffmann, Wolfgang Traut, Olaf Meier, Michael Weißing und Sebastian Frenger. Es fehlt auf dem Bild Barbara Neumann.Aufn.:

LEHRTE/SEHNDE

Die Ortsgruppe des ADFC Lehrte/Sehnde hat sich mit der Wahl eines neuen Vorstandes bei seiner Mitgliederversammlung neu aufgestellt. Das sechsköpfige Team leitet einen Generationswechsel ein.

 

Die neuen Mitglieder des Vorstandes sind Sebastian Frenger (auch Ratsmitglied in Lehrte), Manfred Hoffmann und Wolfgang Traut. Die bisherigen und neuen Vorstandsmitglieder Barbara Neumann, Michael Weißing und Olaf Meier setzen ihre erfolgreiche Arbeit fort. In die Zeit der Arbeit des bisherigen Vorstandes fiel auch ein deutliches Wachstum der Mitgliederzahl des Fahrradclubs und die Mitarbeit am Verkehrsentwicklungsplan der Stadt Lehrte. Unter anderem organisiert der ADFC Touren, Fahrradkodierungen und Projekte wie die Hannah - das ausleihbare Transportrad des ADFC.

 

Die Mitgliederversammlung verabschiedete das langjährige Mitglied des Vorstandes, Peter Hofmann. Er gehörte vor 35 Jahren zu den Gründern des ADFC in Lehrte und Sehnde. "Peter Hofmann ist immer wieder die treibende Kraft für das verkehrspolitische Engagement des Fahrradclubs ADFC gewesen. Er prägte und prägt damit nicht nur die Vereinsarbeit in Lehrte und Sehnde, sondern die Entwicklung des Radverkehrs in der ganzen Region Hannover und Niedersachsen ", so die ADFC-Ortsgruppe.

 

Als neuen Sprecher des ADFC Lehrte/Sehnde wählten die Mitglieder Dietmar Thomas aus Ahlten. Er hat sich vorgenommen, die Vereinsarbeit für den Radverkehr noch mehr auf Familien und Kinder auszurichten. Er hat lange Zeit in Maastricht in den Niederlanden gelebt und bringt von dort viele Ideen für die Verbesserung und Veränderung des Radverkehrs mit. Laut Thomas gilt es im Hinblick auf die Verkehrsentwicklungspläne in beiden Städten, die Politik beim Wort zu nehmen. "Die Rathäuser in Lehrte und Sehnde müssen sich nun personell und planerisch so aufstellen, dass die Vorhaben auch zügig und wirklich umgesetzt werden. Jetzt sind die Bürgermeister dran, die von der Politik gewünschte verkehrspolitische Wende zu realisieren", so der ADFC Lehrte/Sehnde.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!