VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Montag, 18.01.2021 - 22:20 Uhr

Zuhause ist`s am schönsten? Wie Rückzugsorte gegen den Corona-Koller helfen können

Aufn.:

HäNIGSEN

Im ersten Lockdown haben viele versucht, das Beste draus zu machen: Endlich mal Zeit, den Garten auf Vordermann zu bringen, das Haus auszumisten, die Entschleunigung zu genießen. War der Wunsch nach mehr Zeit in der eigenen Familie zu verbringen vor Corona noch ganz hoch angesiedelt, so würden jetzt viele am Liebsten im Affekt ausziehen. Wenn das eigene Zuhause zum Mittelpunkt jeglicher Tätigkeiten, von Homeoffice über Haushaltsaufgaben bis hin zu Homeschooling wird, so kann der Wunsch, einfach auszubrechen sehr groß werden. Zudem sind viele ständig mit den Gefühlswelten und Bedürfnissen aller Familienmitglieder konfrontiert: die Eltern machen sich zuhause Luft über Ärgernisse in der Arbeit, das Kitakind bekommt zuhause den x-ten Wutanfall, der Frust bei schwierigem Schulstoff wabert durchs Wohnzimmer und das "Pubertier" kann auch nicht durch Sportverein oder ähnliches mal wieder von den Hormonen abgelenkt werden. Alles zuhause: Der Corona-Koller ist perfekt. Familienmitglieder sind oft nicht mehr glücklich, dass sie ja wenigstens ihre Familie haben in Zeiten von Kontakteinschränkungen, nein, sie suchen Abstand. Denn jeder Mensch braucht auch Momente für sich allein, Rückzugsorte, in denen er loslassen, einfach nur bei sich selbst sein kann. Aber wie kann das gelingen?

 

Eine Möglichkeit kann es sein, für sich selbst einen Wohlfühlort zu definieren: der Sessel mit einem guten Buch und Kopfhörern auf, die Höhle unterm Tisch aus Tüchern gebaut, ein Spaziergang ganz allein und anderes. Die Möglichkeiten sind unendlich, das Wichtige ist nur: der Rückzugsort muss benannt und von allen anderen respektiert werden. Nach dem Motto: "Wenn ich ankündige, eine halbe Stunde zu meinem Wohlfühlort zu gehen, dann gilt für alle: In Ruhe lassen." Das gilt dann auch für Eltern den Kindern gegenüber: Ja, sie dürfen auch einfach mal dasitzen und Löcher in die Luft starren, ihnen fehlt schließlich diese "Einfach nur Sitzen"-Zeit, die sie sonst täglich im Schulbus, auf dem Weg zum Training oder beim Warten auf einen Freund verbringen.

 

Der KunstTreff der Kunstspirale Hänigsen e.V. ruf auf, sich gemeinsam mit der Familie über die jeweiligen Rückzugsorte der einzelnen Familienmitglieder auseinanderzusetzen. Um auch Kleinkinder mit beteiligen zu können, hat Frau Sommer eine Anleitung mit bildnerischen Symbolen entwickelt. Diese steht auf unter Opens external link in new windowwww.kunstspirale-haenigsen.de/projekte/ zum Download bereit. Parallel ruft der KunstTreff dazu auf, Zeichnungen, Fotos, Comics und anderes von den Wohlfühlorten an Opens window for sending emailkunstspirale(at)googlemail.com zu schicken oder in der Mittelstraße 2 in den Briefkasten zu werfen. Es soll daraus ein Banner entstehen, das Spaziergänger dazu inspirieren soll, sich selbst Gedanken zu ihrem eigenen Rückzugsplatz zu machen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!