VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Mittwoch, 15.12.2021 - 17:39 Uhr

Neuer Vorstand bringt neuen Wind für die Grünen Isernhagen

Das erste Arbeitstreffen der neuen grünen Doppelspitze, bestehend aus Dr. Annette Heuer und Jan Noris, fand Corona-gerecht im Altwambüchener Moor statt.Aufn.:

ISERNHAGEN

In den Landtagswahlkampf starten die Grünen Isernhagen mit einem deutlich verjüngten Vorstand. Die neue Doppelspitze besteht aus Dr. Annette Heuer und Jan Noris.

 

Während der digitalen Mitgliederversammlung am 29. November 2021 stellten sich die Vorstandskandidierenden vor. Für eine rechtssichere Wahl war es notwendig, die schriftlichen Wahlzettel in einer Urne persönlich einzuwerfen. Die Zählkommission präsentierte am 10. Dezember 2021 allen grünen Mitgliedern das Ergebnis.

 

Die promovierte Ökonomin Dr. Annette Heuer, die erst seit Januar 2021 Co-Vorsitzende ist, wurde in ihrem Amt bestätigt. Von 2006 bis 2010 agierte sie schon einmal als Vorsitzende des Ortvereines Isernhagen. Sie kann auf eine langjährige Erfahrung als Kreis- und Gemeinderätin in Baden-Württemberg zurückgreifen. In ihrer künftigen Vorstandsarbeit liegt Dr. Annette Heuer vor allem am Herzen, die Jugend intensiver einzubinden und eine stärkere Unterstützung der Grünen Mandatsträger im Gemeinderat sowie in den Ortsräten zu schaffen. Inhaltlich ist der Klimaschutz ihre Hauptmotivation.

 

Einstimmig wurde der 31-jährige Kaufmann im Gesundheitswesen, Jan Noris, als Co-Vorsitzender gewählt. "Er ist erst seit kurzem Mitglied der Grünen und bringt viele neue, frische Ideen in den Vorstand", so Dr. Gretha Burchard, die sich nicht mehr als Co-Vorsitzende hatte aufstellen lassen. Als Vater eines zweijährigen Sohnes sind für Jan Noris die Themen "Bezahlbares Wohnen" und die "Unterstützung junger Eltern/Familien in Isernhagen" besonders wichtig.

 

Für die Finanzen ist künftig Tobias Rothhardt zuständig, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde. Der 47-jährige Altwarmbüchener blickt auf eine mehr als zehnjährige Mitgliedschaft bei den Grünen zurück und freute sich über seine Wahl als Schatzmeister. "Mit voller Energie möchte ich weiter für eine neue Politik in unserer Gemeinde werben", so der technische Leiter eines Ingenieurbüros. Tobias Rothhardt löst Antje Schenke ab, die nicht mehr zur Wahl antrat. Er lobt die "langjährige, herausragende Amtsführung seiner Vorgängerin". Kommunalpolitische Erfahrungen sammelte er bereits als Bezirksrat in Buchholz-Kleefeld. Seit der jüngsten Kommunalwahl ist er Mitglied im Ortsrat Altwarmbüchen.

 

Als Beisitzerinnen hatten sich Dr. Gretha Burchard und Linda Brockob zur Wahl gestellt. Beide wurden von den Mitgliedern einstimmig gewählt.

 

Die ehemalige Bürgermeisterkandidatin Dr. Gretha Burchard ist als "grüne Stimmenkönigin" in den Gemeinderat eingezogen. Hierauf will sie künftig ihren kommunalpolitischen Fokus legen, weshalb sie nicht mehr als Vorsitzende kandidierte. Die 38-jährige promovierte Verwaltungswissenschaftlerin hat nach der Elternzeit vor kurzem auch wieder ihre Beschäftigung in der strategischen Hochschulentwicklung der Hochschule Hannover aufgenommen.

 

Die Physikerin und Projektleiterin in einem international tätigen Industriekonzern, Linda Brockob, ist erst seit Sommer Mitglied der Grünen. Für Isernhagen wünscht sie sich Zielstrebigkeit und Umsetzungsstärke zur Erreichung der Klimaneutralität, ein freundliches und empathisches Miteinander aller Bürger und eine lebhafte, transparente, sachliche und faire Kommunalpolitik. Die 38-Jährige wohnt mit ihrer Familie in Isernhagen H.B.

 

"Mit dem neuen, verjüngten Vorstand werden wir hoffentlich noch schlagkräftiger", so Dr. Heuer. Die erste gemeinsame digitale Klausurtagung soll noch vor Weihnachten stattfinden, "um neue, konkrete Ideen sowie Impulse in den Ortsverband zu bringen". Denn der kommende Vorstand werde wesentlich die Weichen für die Landtagswahl im Oktober 2022 stellen sowie die kommunale politische Arbeit in Isernhagen prägen.