VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Freitag, 12.11.2021 - 16:59 Uhr

"Drei Dörfer, drei Kalender": Ideales Weihnachtsgeschenk und Aktion für den guten Zweck

Die Ortsbürgermeister aus Arpke, Sievershausen und Immensen, Klaus Schulz, Armin Hapke und Michael Clement (von links stehend), zusammen mit Fotograf Stefan Wittke.Aufn.:

ARPKE/IMMENSEN/SIEVERSHAUSEN

Unter dem Motto "Drei Dörfer, drei Kalender" startet in der kommenden Woche eine besondere Aktion für die Nachbarorte Immensen, Arpke und Sievershausen. Es werden in jedem der drei Dörfer Wandkalender für das Jahr 2022 zum Kauf angeboten: Immensen, Arpke und Sievershausen bekommen also einen Wandkalender mit Fotomotiven jeweils aus dem eigenen Dorf.  

 

Jede Version des Kalenders im Format "DIN A 4 quer" ist für den Preis von 15 Euro zu haben. Der Reinerlös der Aktion soll der gemeinsamen kirchlichen Jugendarbeit in den Ortschaften zugutekommen, zum Beispiel für die jährliche Segelfreizeit der Konfirmandinnen und Konfirmanden.  

 

Initiator der Idee und Fotograf ist der frühere HAZ-Redakteur Stefan Wittke aus Arpke. Auf seinen vielen "Corona-Wanderungen" und Radtouren gerade in der ersten Jahreshälfte hat er immer mal wieder die Kamera mitgenommen - und irgendwann im Frühjahr entstand die Idee, aus den vielen Landschafts- und Dorfmotiven Kalender zu gestalten. Und nicht nur in einer Variante, sondern gleich in dreien.

 

Stefan Wittke erklärt dazu: "Die Idee ist gereift, nachdem ich ein paar schöne Aufnahmen im Kasten hatte. Irgendwann habe ich mir gesagt, dass vielleicht noch mehr Menschen Freude an den Aufnahmen haben könnten. Und da meine beiden Töchter als Konfirmandinnen bei der wunderbaren Segelfreizeit der Kirchengemeinden mitgemacht haben, war für mich von Anfang an klar, dass die kirchliche Jugendarbeit von der Aktion profitieren soll. Ich bedanke mich herzlich für die Unterstützung, nicht zuletzt bei den Verkaufsstellen, die den Kalender vertreiben werden."

 

Der Kalenderverkauf stößt in Immensen, Arpke und Sievershausen auf offene Ohren. Pastorin Anna Walpuski und Pastor Thorsten Leißer haben die Aktion zugunsten der kirchlichen Jugendarbeit sehr wohlwollend aufgenommen. Jetzt haben sich die drei Ortsbürgermeister mit dem Fotografen Stefan Wittke getroffen, um die ersten Exemplare des Wandkalenders 2022 zu begutachten.

 

Michael Clement, Ortsbürgermeister von Immensen und Vorsitzender des Vereins "Gemeinsam für Immensen" erklärt: "Ich finde die Idee und das Engagement einfach super. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Immenser Dorfladen Verkaufsstelle für den Kalender geworden sind. Für mich ist dieser Kalender ein ideales Weihnachtsgeschenk."

 

Klaus Schulz, Ortsbürgermeister von Arpke, sagt: "Die Aufnahmen zeigen ganz deutlich, wie schön wir es vor der eigenen Haustür haben. Ich wünsche mir, dass in möglichst vielen Arpker Haushalten 2022 ein solcher Kalender hängt."

 

Armin Hapke, Ortsbürgermeister von Sievershausen, meint: "Ich freue mich über die Spendenidee ganz besonders. Unsere Kirchengemeinden stehen derzeit vor großen Herausforderungen – da ist jede Form von Unterstützung sehr willkommen, ideell und auch finanziell. Darüber hinaus haben die Sievershäuser Bürgerinnen und Bürger nun die Möglichkeit aus 2 Kalendern auszuwählen, denn es ist auch der 31. Sievershäuser Kalender des Arbeitskreises Ortsgeschichte Sievershausen erschienen. Der Erlös kommt wie immer der Arbeit des Arbeitskreises zugute."  

 

Die Wandkalender sind in allen drei Dörfern ab der kommenden Woche erhältlich:

  • in Immensen im Dorfladen,
  • in Arpke bei der Volksbank, bei "Florales & Ambiente" und bei der Kirchengemeinde,
  • in Sievershausen im Kiosk Scheffler.