VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Mittwoch, 15.09.2021 - 16:09 Uhr

Führungswechsel bei der Ortsfeuerwehr Wassel

Chris Rühmkorf (vorne links) übergibt sein Amt an Feodor Nussbaum. Dahinter Ortsbrandmeister Karsten Gurkasch.Aufn.: Stadtfeuerwehr Sehnde

WASSEL

Nach 18 Monaten begrüßte Ortsbrandmeister Karsten Gurkasch erstmalig wieder die Einsatz-Abteilung zu einer Jahreshauptversammlung. Auch Bürgermeister Olaf Kruse sowie der Stadtbrandmeister Jochen Köpfer kamen nach Wassel.

 

Wichtigster Tagesordnungspunkt der außergewöhnlichen Versammlung waren die Neuwahlen. Turnus gemäß in diesem Jahr die, des stellvertretenden Ortsbrandmeisters. Chris Rühmkorf, der Pandemie-bedingt seine Amtszeit schon verlängert hatte, trat nach acht Jahren, beruflich bedingt, nicht zur Wiederwahl an.

 

Ein neuer Stellvertreter war schnell gefunden. Durch den Ortsbrandmeister wurde Feodor Nussbaum vorgeschlagen. Dieser wurde in geheimer Wahl durch die Einsatzabteilung einstimmig bestätigt. Köpfer und Gurkasch dankten Rühmkorf für seinen Einsatz und beglückwünschten Nussbaum zur Wahl.

 

Im Jahresbericht 2021 berichtet Ortsbrandmeister Karsten Gurkasch über die Besonderheiten der Pandemie im Feuerwehralltag. Besonders erfreulich erwähnte Gurkasch die Mitgliederentwicklung.

 

So verzeichneten die Ortsfeuerwehr aktuell 48 Einsatzkräfte. Besonders stark vertreten sind die Frauen in Wassels Ortsfeuerwehr. In diesem Jahr wurde durch die Jugendfeuerwehr die 10. Frau in die Einsatzabteilung übergeben.

 

Einsatztechnisch verlief das Jahr ohne Besonderheiten. 21 Einsätze wurden durch Wassels Einsatzkräfte abgearbeitet.

 

Aber auch über Sorgen berichtet Gurkasch. "Das Feuerwehrhaus und die heutigen Standards sind nicht mehr vereinbar. Hier müsse dringend Abhilfe geschaffen werden", so Gurkasch.

 

Er versprach den Einsatzkräften weiterhin mit vollem Einsatz an einer adäquaten Lösung gemeinsam mit Stadtfeuerwehrführung und Verwaltung zu tüfteln.

 

Beim Tagesordnungspunkt "Beförderungen" wurden Birgit Bettmann zur Ersten Hauptfeuerwehrfrau und Nele Strüven zur Feuerwehrfrau ernannt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!