Lehrte
Sonntag, 20.06.2021 - 12:18 Uhr

Radtour mit Bekannten endet im Gefängnis

Aufn.:

LEHRTE

Wie die Lehrter Polizei mitteilt, fuhr am vergangenen Freitag, 18. Juni 2021, gegen 21:55 Uhr ein Gruppe von Bekannten mit Fahrrädern durch den Lehrter Stadtpark. In Höhe der Straße Am Pfingstanger kreuzte ein 32-jähriger Lehrter den Weg seines 31-jährigen Bekannten. Hierbei kam es zur Berührung beider Fahrräder, wodurch beide zu Fall kamen.

 

Beim Sturz zog sich der 32-Jährige Hautabschürfungen und Prellungen an der rechten Hand zu. Der 31-Jährige erlitt eine Schnittwunde am rechten Oberschenkel, sowie eine Prellung des rechten Knies, teilt ein Polizeisprecher mit.

 

Da bei der Unfallaufnahme Atemalkoholgeruch bei den Beteiligten festgestellt wurde, wurde beiden ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten. Hierbei erzielte der ältere eine Wert von 1,88 Promille, der jüngere verweigerte den Test.

 

Trotzdem wurde beiden Blutproben entnommen, da bei beiden zusätzlich der Verdacht auf den Einfluss von Betäubungsmitteln bestand.

 

Bei der Überprüfung stellte sich abschließend noch heraus, dass gegen den 31-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Nach ambulanter Behandlung seiner Verletzungen, "hierbei bedrohte und beleidigte er noch die Rettungswagen-Besatzung", so der Polizeisprecher, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, wo er voraussichtlich die nächsten vier Monate verbleiben wird.

 

Der 32-Jährige wurde zur weiteren ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen beide wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!