VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Tipps & Infos
Mittwoch, 14.04.2021 - 11:50 Uhr

Profi-Vereine aus der Region – Wie läuft die Entwicklung?

REGION

Der Amateurfußball lebt von seinen Spielern, den Funktionären und interessierten Fans aus der Gegend. Auch im Altkreis ist das der Fall. Die Spieler gehen nebenbei ihren Berufen nach und sehen den Fußball als ein (intensives) Hobby. Der SV Ramlingen-Ehlershausen ist der hochklassigste Verein, der Rest ist zumeist auf einem Kreisliganiveau angesiedelt. Es gibt in der Nähe jedoch auch einige professionelle Fußballvereine, die in den Top-Ligen des deutschen Fußballes angesiedelt sind. In diesen Artikel werfen wir einen Blick auf die drei nächstgelegenen Vereine und wie deren Entwicklung derzeit aussieht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Hannover 96 (@hannover96)

 

Hannover 96

Opens external link in new windowWährend regional jährlich das Burgdorf-Derby für Spannung sorgt, mühen sich die Hannoveraner seit zwei Jahren um den Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga. Nach einer enttäuschenden letzten Saison, die mit dem 6. Platz abgeschlossen wurde, konnte in dieser Saison keine positive Entwicklung einsetzen. Derzeit steht man auf Rang 11 und weit entfernt von den Aufstiegsplätzen. Der H96 scheint in der zweiten Liga angekommen zu sein und wird sich ohne einer Kehrtwende länger hier befinden. Dabei sind die dauernden Veränderungen nicht hilfreich. Sportjournalisten kritisieren, dass Opens external link in new windowdas System mit Daniel Stendel nicht durchgezogen wurde. Seit seiner Entlassung vor fünf Jahren scheiterten André Breitenreiter, Thomas Doll und Mirko Slomka. Auch Kenan Kocak kann den Verein nicht zu einem Aufstiegsaspiranten formen und steht schon wieder kurz vor der Entlassung.

 

Ein Trainerwechsel wird da auch nicht mehr viel helfen. Der Verein steht unter Spar-Druck und die zweite Liga wird im nächsten Jahr so prominent besetzt sein wie noch nie. Einerseits werden die Aufstiegsfavoriten für die nächste Saison Fortuna Düsseldorf und Schalke 04 heißen, andererseits besteht die Möglichkeit in der nächsten Saison Opens external link in new windowKonkurrenz in Form vom 1. FC Köln und dem Hamburger SV zu haben. Dann braucht es bei den Transfers und der Trainerwahl im Sommer ein optimales Händchen, um nicht auf Dauer ins Mittelmaß der zweiten Liga zu verschwinden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von VfL Wolfsburg (@vfl.wolfsburg)

 

VfL Wolfsburg

Während die Opens external link in new windowTSV Hannover-Burgdorf in der höchsten Handball-Liga die Region repräsentiert, ist der nächste Fußball-Bundesligaverein der VfL Wolfsburg. Dort schaut zurzeit vieles rosig aus. Seitdem der Österreicher Oliver Glasner am Werk ist, geht es stetig bergauf. In seiner ersten Saison wurde noch der siebte Platz gewonnen, in dieser stehen die Zeichen auf Champions League. Von den Werten erinnert man sich an die Meistersaison, wo das Spiel auch von der Bissigkeit und Kampfkraft geprägt wurde. Anstatt viel Geld zu investieren, liegt der Fokus auf einer klaren Strategie mit genauen Anweisungen für die Spieler. So konnte eine der besten Defensiven in Deutschland geformt werden, die vom aggressiven Mittelfeldpressing lebt.

 

Die Hauptakteure dafür sind die zentralen Mittelfeldspieler Xaver Schlager und Maximilian Arnold, wo vor allem bei ersterem die Red Bull Schule heraussticht. Auch Glasner hat eine Vergangenheit beim österreichischen Serienmeister und die Hauptelemente von Kampf, Pressing und schnellem Umschalten funktionieren auch in der Werksstadt. So sehen Opens external link in new windowBundesliga Tipps den VfL mit einer Quote von 1001,0 (Stand: 12. 04) als einen von nur mehr drei Vereinen an, die eine Möglichkeit auf den Gewinn der Meisterschaft haben. Doch auch offensiv haben die Wolfsburger eine Waffe mit dem Namen Wout Weghorst. Der Niederländer hat in dieser Saison bereits über 20 Treffer erzielt und ist an 53 % aller Tore beteiligt. Mit solchen Leistungen kann er sich auch Hoffnungen auf einem Platz im Europameisterschaftskader machen.

 

Eintracht Braunschweig

Opens external link in new windowWährend in Lehrte Osterkörbchen verteilt wurden, gibt es in Braunschweig für die Eintracht wenig Grund zum Feiern. So steckt der Turn- und Sportverein wieder einmal mitten im Abstiegskampf. Nach einer kurzen Hochsaison in der Fußball-Bundesliga in 2013/14 folgte 2017/18 der Abstieg in die 3. Liga. Nachdem man dort fast direkt in die Regionalliga weitergereicht wurde, konnte in der vergangenen Saison die Rückkehr in die 2. Bundesliga geschafft werden. Diese Saison läuft es jedoch nicht nach Wunsch. In den letzten Spielen muss man sich Opens external link in new windowgegen den SV Sandhausen und VfL Osnabrück durchsetzen, um die Klasse zu halten. Dafür müsste man mehr Tore schießen. Kein anderes Team hat weniger Tore erzielt als die Braunschweiger. Nick Proschwitz ist mit sieben Treffern der Top-Torschütze des Vereins, der vor der Saison die Stürmerhoffnungen Dong-won Ji aus Mainz ausborgte. Der Südkoreaner hatte jedoch die ganze Saison mit Ausfällen zu kämpfen und wird diese Saison wahrscheinlich nicht mehr zum Einsatz kommen.

 

Insgesamt ist es ein gemischtes Bild, dass die drei Vereine abgeben. Während in Braunschweig die Erwartungen schon gesenkt wurden, enttäuscht Hannover 96 auf allen Linien. Anstelle eines schnellen Wiederaufstieges scheint es, dass sie für längere Zeit in der 2. Liga bleiben müssen. Eine positive Entwicklung hat hingegen der VfL Wolfsburg hingelegt. Dank der Rückbesinnung auf Kampf und Einsatz und mit der Hilfe von Oliver Glasner wird eine hervorragende Saison gespielt, die nächstes Jahr wieder die Champions League in die Region bringen wird.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!