Burgdorf
Dienstag, 15.12.2020 - 15:35 Uhr

E-Mobile sind für die ambulante Pflege ideal

Örtliche Diakonie hat in der Stadtwerke Burgdorf GmbH den passenden Unterstützer

Mit Unterstützung der Stadtwerke Burgdorf ist die ambulante Pflege der Diakonie jetzt umweltfreundlich mit E-Mobilen unterwegs: Thomas Bella, Carmen Bleicher vom Stadtwerke-Marketing, Rüdiger Funke und Pastor i.R. Michael Schulze (von links).Aufn.: Georg Bosse

BURGDORF

Nach einem erfolgversprechenden Modellversuch mit "Stromern" in Niedersachsen vor vier Jahren hat die Burgdorfer Diakoniestation mit Sitz an der Gartenstraße ihren Fuhrpark sukzessive auf E-Mobilität umgestellt. Den Anfang machten 2017 drei e-Ups von Volkswagen. Heute sind von den 16 Fahrzeugen, die zur ambulanten Pflege in der Stadt Burgdorf und ihren Ortschaften rund 200.000 Kilometer im Jahr unterwegs sind, 13 davon sind "unter Strom".

 

"Wir haben für unsere Art des Betriebs auf Kurz- und Stadtstrecken gute Erfahrungen sammeln können. Die Umstellung auf die strombetriebenen, gut ausgestatteten Dienstfahrzeuge ist ein großer Schritt sowie darüber hinaus kostengünstig(er) und sinnvoll", erläuterte am heutigen Dienstag, 15. Dezember 2020, Geschäftsführer Thomas Bella bei der Präsentation eines adäquaten örtlichen Unterstützers - die Stadtwerke Burgdorf.

 

"Wir wollen nicht nur bei der Pflege, sondern auch in anderen Bereichen für die Auestadt ein Innovationsträger sein", fügte Pastor i.R. Michael Schulze, Vorsitzender des Burgdorfer Diakonie e.V., hinzu. Das sei eine Win-Win-Situation für beide Seiten, bestätigte der scheidende Stadtwerke-Geschäftsführer Rüdiger Funke, und: "Mit einer Summe von 3000 Euro jährlich unterstützen wir hier ein wenig die unausweichliche Energiewende."

 

Die neuen VW e-Ups haben im Sommer voll aufgeladen eine Reichweite von bis zu 240 Kilometern. Im Winterbetrieb reicht es für rund 190 Kilometer. "Unsere weiblichen und männlichen Pflegekräfte haben sich mittlerweile an ein verändertes Fahrverhalten gewöhnt und brauchen jetzt auch nicht mehr die üblichen Tankstellen anfahren. Denn am Haus haben wir drei eigene Schnellladesäulen. E-Mobile sind für die ambulante Pflege ideal", so Thomas Bella.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  631 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  595 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.