VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Donnerstag, 13.02.2020 - 17:42 Uhr

Startschuss für die Soziale Dorfentwicklung in der Dorfregion Immensen-Arpke-Sievershausen

Öffentlicher Auftakt am 18. Februar in Immensen

IMMENSEN/ARPKE/SIEVERSHAUSEN

"Sie haben schon von dem Modellvorhaben der Sozialen Dorfentwicklung gehört, aber können sich noch nichts konkretes darunter vorstellen? Sie haben bereits Ideen, wie Sie Immensen, Arpke und Sievershausen voran bringen können? All das ist möglich bei der öffentlichen Auftaktveranstaltung für den Sozialen Dorfentwicklungsprozess in der Dorfregion Immensen-Arpke-Sievershausen, die an die Ergebnisse der Bürgerversammlung 2017 und des Strategieworkshops (Januar 2020) anknüpft", so die Stadt Lehrte.

 

Der Bürgermeister der Stadt Lehrte, Frank Prüße, der Lehrter Stadtbaurat Christian Bollwein sowie die Ortsbürgermeister Falk Kothe (Immensen), Klaus Schulz (Arpke) und Armin Hapke (Sievershausen) laden alle Interessierten am Dienstag, 18. Februar 2020, um 18 Uhr in Scheuers Hof, Lehrter Straße 4 in Immensen, ein. Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung, (Land-)Wirtschaft, Soziales, Vereinen und Verbänden haben die Möglichkeit, ihre Projektideen für die Entwicklung der Dorfregion einzubringen.

 

Das mit der Moderation und Planung beauftragte Büro KoRiS - Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung informiert an diesem Abend zunächst über das Modellvorhaben der Sozialen Dorfentwicklung und stellt den geplanten Entwicklungsprozess vor. Zudem werden die ersten Ergebnisse aus der Anfang des Jahres gestarteten Online-Umfrage präsentiert. Dr. Swantje Eigner-Thiel, von der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst aus Göttingen informiert zudem über die Möglichkeit, wie sich Interessierte als Dorfmoderatorin oder Dorfmoderator qualifizieren können. Anschließend dürfen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv einbringen und Projektideen sammeln.

 

Die Veranstaltung am 18. Februar in Immensen bildet den Startschuss für den Erarbeitungsprozess zum Dorfentwicklungsplan. Im ersten Halbjahr 2020 sind weitere Veranstaltungen, zum Beispiel Themenwerkstätten, Treffen von Arbeitsgruppen sowie eine Kinder- und Jugendbeteiligung, geplant, in denen sich alle Interessierten aus den beteiligten Ortschaften einbringen können. "Machen Sie mit und unterstützen Sie die Entwicklung der Dorfregion und Ihres Ortes", so die Lehrter Stadtverwaltung.

 

Für das Projekt Soziale Dorfentwicklung sind Jarrit Kohring von der Stadt Lehrte und Lisa Hitzmann vom Planungsbüro KoRiS zuständig. Bei Fragen zur Auftaktveranstaltung oder zum Entwicklungsprozess in der Dorfregion steht Lisa Hitzmann unter 0511/590974-30 oder Opens window for sending emailhitzmann(at)koris-hannover.de zur Verfügung.

 

Zum Hintergrund:

Die Dörfer Immensen, Arpke und Sievershausen haben sich 2017 zu einer Dorfregion zusammengeschlossen. Im Juli 2017 hat die Stadt Lehrte den Antrag für die Aufnahme der Dorfregion in das Dorfentwicklungsprogramm Niedersachsen gestellt. Die Region nimmt zunächst an dem Modellvorhaben "Soziale Dorfentwicklung" teil und wurde offiziell am 15. August 2018 in das Modellvorhaben aufgenommen. Die Soziale Dorfentwicklung wird als Vorphase zur "klassischen" Dorfentwicklungsplanung gesehen. Die "Soziale Dorfentwicklung" legt den Fokus auf das gesellschaftliche Miteinander und Dorfleben, damit gemeinsam Projektideen entstehen, die von den Akteuren vor Ort auch zunächst ohne eine Dorfentwicklungsförderung umgesetzt werden können.

 

Weitere Informationen zur Sozialen Dorfentwicklung in Immensen-Arpke-Sievershausen sind unter Opens external link in new windowwww.lehrte.de zu finden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!