VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Mittwoch, 18.12.2019 - 23:07 Uhr

Ortsfeuerwehr Lehrte wird zu drei Einsätzen in zehn Stunden gerufen

Aufn.:

LEHRTE

Zu drei Einsätzen ist die Freiwillige Feuerwehr Lehrte am gestrigen Dienstag, 17. Dezember 2019, und heutigen Mittwoch gerufen worden.

 

Um 16:05 Uhr am gestrigen Dienstag wurde die Ortsfeuerwehr zu einem Containerbrand gerufen. Zwölf Einsatzkräfte rückten mit zwei Fahrzeugen aus. Vor Ort stellten sie fest, dass kein Containerbrand vorlag. Ein sehr stark qualmender Grill wurde als Ursache für die Rauchentwicklung ausfindig gemacht. Ohne weitere Maßnahmen konnten die Brandbekämpfer den Einsatz beenden.

 

Um 21:17 Uhr wurden die Einsatzkräfte erneut alarmiert. Dieses Mal zur Trageunterstützung für den Rettungsdienst. Neun Feuerwehrkräfte rückten daraufhin mit zwei Fahrzeugen aus. Sie halfen dem Rettungsdienst, eine Person aus dem 3. Obergeschoss zu transportieren.

 

In der Nacht um 1:23 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr dann ein drittes Mal alarmiert. Nach einem Unfall auf der A2 zwischen den Anschlussstellen Lehrte-Ost und Hämelerwald wurden auslaufende Betriebsstoffe gemeldet.

 

Bei ihrem Eintreffen lag auf der rechten Fahrspur ein Kleinbus auf der Seite und die acht Leichtverletzten Insassen wurden bereits durch den Rettungsdienst betreut.

 

Aufgrund der Vielzahl an Verletzten wurde durch die Leitstelle ein Massenanfall verletzter Personen (MANV 1) für den Rettungsdienst ausgelöst. Durch die Ortsfeuerwehr wurden die auslaufenden Betriebsstoffe abgestreut und die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. 21 Feuerwehrkräfte mit vier Fahrzeugen waren im Einsatz. Zudem der Rettungsdienst und die Polizei.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!