VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Dienstag, 12.03.2019 - 18:16 Uhr

Farster Schützenhaus in Damenhand

Gudrun Schneider, die Siegerin Liane Lindert und Lena Hotopp mit der Damenleiterin Irene Brähler.Aufn.: Michael Weide

ISERNHAGEN

Das alljährliche Damen-Wanderpokal-Schießen der Isernhagener Altdörfer fand dieses Jahr im Schützenhaus F.B. statt. Dabei konnte sich die Damenleiterin, Irene Brähler, über eine große Teilnehmerzahl von über 30 Schützinnen freuen.

 

Der Wettbewerb selber erfolgte nach dem sprichwörtlichen Motto "kurz und knapp". Jeder Teilnehmerin standen nur fünf Probe- und fünf Wertungsschüsse zur Verfügung. Insbesondere die geringe Anzahl an Probeschüssen erforderte für die nachfolgenden Wertungsschüsse ein hohes Maß an Konzentration und Können, um einen möglichst geringen Gesamtteiler zu erzielen. In der Folge kam es dann auch durch die schnellen Wechsel auf den einzelnen Bahnen zur einer hektischen Betriebsamkeit auf dem vollelektronischen Schießstand. Aber dank der guten Organisation und Vorbereitung verlief alles geordnet und nach Plan.

 

Daran anschließend freute sich die Damenleiterin, die drei Erstplatzierten für ihre Leistungen auszuzeichnen. Den ersten Platz errang Liane Lindert von der Schützengesellschaft Isernhagen H.B. mit einem Gesamtteiler von 466,80 und bekam dafür den Wanderpokal und einen Blumenstrauß überreicht. Auf den Plätzen zwei und drei folgten vom Schützenverein Isernhagen F.B. Gudrun Schneider mit einem Gesamtteiler von 560,30 und Lena Hotopp, mit einem von 560,60. Hierfür wurden beide ebenfalls mit einem Blumenstrauß geehrt.

 

Dieser Wettbewerb wird nun schon seit mehr als 15 Jahren ausgetragen. Und der Tradition entsprechend gab es zum Abschluss, wie immer, ein gemeinsames Essen in frohgelaunter Runde.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!