Tipps & Infos
Freitag, 01.04.2022 - 19:13 Uhr

Tools für Verantwortungsvolles Spielen auf legalen Online-Pokerseiten in Deutschland

Aufn.:

REGION

Legale Online-Pokerräume in Deutschland verfügen über integrierte Tools für verantwortungsbewusstes Spielen, die den Spielern helfen, an den Tischen die Kontrolle zu behalten. Diese Tools wurden mit Blick auf die Spieler entwickelt und bieten ihnen die Möglichkeit, sowohl die Zeit als auch den Geldbetrag zu kontrollieren, die sie auf einer bestimmten Seite verbringen.

 

Laut Gesetz müssen alle lizenzierten und regulierten Online-Pokerräume in Deutschland ihren Spielern verantwortungsbewusste Spielwerkzeuge zur Verfügung stellen, die ihnen helfen, die Kontrolle über ihre Zeit und ihr Geld zu behalten. Dies ist einer von mehreren entscheidenden Gründen, warum es so wichtig ist, immer auf einer regulierten Seite wie GGPoker.de zu spielen. Die Betreiber von Online-Pokerseiten müssen nicht nur dafür sorgen, dass Ihr Geld sicher ist und die Spiele fair und qualitativ hochwertig sind, sondern auch dafür, dass sie den Spielern die Möglichkeit bieten, sich einfach aus dem Spielgeschehen zurückzuziehen.

 

Die Hilfsmittel für verantwortungsbewusstes Spielen können bei jedem Online-Pokerraum unterschiedlich sein, aber im Großen und Ganzen ermöglichen diese Hilfsmittel den Spielern, für unterschiedliche Zeiträume Pausen an den Tischen einzulegen und Grenzen für die Höhe der Ausgaben zu setzen. Darüber hinaus bieten alle regulierten Online-Pokerräume in Deutschland den Spielern die Möglichkeit, sich selbst von ihren Diensten auszuschließen.

 

Selbstausschluss bedeutet, dass ein Spieler darum bittet, dass der Online-Pokerraum ihm die Anmeldung auf der Website für einen bestimmten Zeitraum verbietet, der einige Monate oder mehrere Jahre oder in einigen Fällen sogar sein ganzes Leben lang sein kann.

 

Tools für verantwortungsbewusstes Spielen, auf die Sie bei Online-Pokerräumen achten sollten

Zu den Tools für verantwortungsvolles Spielen, auf die Sie achten sollten, gehören:

 

  • Die Möglichkeit, sich selbst auszuschließen
  • Spielzeitbeschränkungen
  • Einzahlungslimits
  • Auszeiten oder Bedenkzeiten
  • Identitätskontrollen

 

Auf die meisten dieser Tools können Sie zugreifen, sobald Sie in Ihrem Konto bei einem Online-Pokerraum angemeldet sind. Achten Sie auf die Abschnitte "Tools" und "Verantwortungsvolles Spielen" auf der Website, um weitere Informationen darüber zu erhalten, welche spezifischen Tools die Website anbietet, sowie Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die Ihnen helfen, Grenzen zu setzen und die Kontrolle zu behalten.

 

Sehen wir uns nun an, was diese verschiedenen Tools für verantwortungsvolles Spielen bewirken und wie sie dazu beitragen können, dass das Spielen Spaß macht, sicher ist und unter Kontrolle bleibt.

 

Limit der Spielzeit

Mit Limit der Spielzeit können Sie Ihr Spiel auf einen bestimmten Zeitraum beschränken. Sie können ein Limit der Spielzeit von einer bestimmten Anzahl von Stunden festlegen, und sobald dieses Limit erreicht ist, sind Sie gezwungen, alle weiteren Spiele für einen bestimmten Zeitraum auszusetzen. Sie könnten zum Beispiel ein Limit der Spielzeit von sieben Stunden pro Woche festlegen. Egal, ob Sie jeden Tag eine Stunde spielen oder alle sieben Stunden an einem Tag, sobald Sie sieben Stunden gespielt haben, werden Sie für weitere Spiele gesperrt, bis die Woche zu Ende ist und eine neue Woche beginnt.

 

Dies ermöglicht den Spielern eine Verschnaufpause von der Website und gibt ihnen eine erzwungene Auszeit, in der sie sich von der Website abmelden und aussetzen müssen.

 

Einzahlungslimits

Einzahlungslimits sind genau das, was auf der Verpackung steht - eine selbst auferlegte Grenze, wie viel Geld man auf der Website ausgeben kann. Damit kann ein Spieler ein Limit festlegen, wie viel er innerhalb eines bestimmten Zeitraums auf sein Konto einzahlen kann. Die Limits können in der Regel für einen Tag, eine Woche oder einen Monat festgelegt werden. Wenn zum Beispiel ein Spieler nur 100 Dollar pro Monat einzahlen kann, wird er bei Erreichen dieses Limits für weitere Einzahlungen gesperrt, bis der Monat endet und ein neuer beginnt. Normalerweise wird einem Spieler die Möglichkeit geboten, ein Einzahlungslimit festzulegen, wenn er sich in der Einzahlungsphase befindet.

 

Die Limits können geändert werden, aber es wird dringend empfohlen, ein Limit festzulegen. Es kann leicht passieren, dass man sich vom Spielgeschehen mitreißen lässt, und es kann sehr verlockend sein, den Verlusten nachzujagen. Einzahlungslimits stellen sicher, dass Sie Ihr Budget nicht überschreiten, nicht über Ihre Verhältnisse spielen und nicht mehr ausgeben, als Sie sich leisten können.

 

Erwähnenswert ist, dass der Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag (GlüNeuRStv) das obligatorische Einzahlungslimit von 1.000 € für alle Anbieter eingeführt hat.

 

Panik-Knopf

Time-Outs und Cool-Off-Perioden werden von einigen Online-Pokerräumen angeboten, um den Spielern eine sofortige Pause vom Spielgeschehen zu ermöglichen. Spieler können jederzeit auf den Panik-Knopf klicken, um eine 24-Stunden-Kontosperrung auszulösen. Während dieser Phase ist kein Login möglich.

 

Selbstausschluss

Der Selbstausschluss ist die Option, die es Spielern ermöglicht, sich selbst vom Spielen auf einer Online-Pokerseite auszuschließen. Der Selbstausschluss kann über den Betreiber, d. h. den Online-Pokerraum, oder über die staatliche Regulierungsbehörde erfolgen, die bei der Durchsetzung eines selbst auferlegten Verbots für alle lizenzierten Einrichtungen des Staates behilflich sein kann. Spieler können sich selbst von Online- und stationären Glücksspielanbietern, einschließlich Pokerräumen, Kasinos und/oder Sportwetten, ausschließen.

 

Der Selbstausschluss gilt für einen bestimmten Zeitraum - von 6 Monaten bis hin zu einer lebenslangen Sperre. Die Fristen sind unterschiedlich und können von den Betroffenen selbst gewählt werden. Wenn Sie sich selbst für einen kürzeren Zeitraum als 6 Monate von einer Pokerseite sperren möchten, wäre eine Auszeit oder eine Cooling-Off-Periode die geeignetere Option, da diese für kürzere Zeiträume gedacht sind als der Selbstausschluss.

 

Den Spielern die Möglichkeit zu geben, sich selbst auszuschließen, ist sehr wichtig für alle, die mit problematischem Glücksspiel oder Spielsucht zu kämpfen haben und von jeder Gelegenheit zum Spielen abgeschnitten werden müssen.

 

Der Selbstausschluss ist zwar auch die extremste Option, aber der effektivste Weg, um schädliches Glücksspielverhalten zu beenden.

 

Folgende Laufzeiten sind als Selbstausschluss-Periode möglich:

 

  • 24 Stunden
  • 7 Tage
  • 30 Tage
  • 60 Tage
  • 120 Tage
  • 180 Tage
  • dauerhaft

 

Identitätskontrollen

Identitätsprüfungen sind weniger ein Hilfsmittel als vielmehr eine Standard-Sicherheitsmaßnahme in jedem legalen Online-Pokerraum. Die Kontrollen sollen sowohl den Spieler als auch den Online-Pokerraum vor Betrug, Identitätsdiebstahl und anderen kriminellen Handlungen schützen und auch das Spielen von Minderjährigen verhindern. Die Überprüfung und Bestätigung der Identität eines Spielers, wenn er sich bei einem Online-Pokerraum anmeldet, trägt dazu bei, dass beide Parteien geschützt sind. Bevor mit dem Spielen begonnen werden kann, müssen alle GGPoker.de Spieler ihre Identität bestätigen.

 

Für Spieler auf GGPoker.de sind folgende von der deutschen Regulierung festgelegte Funktionen, Bestimmungen und Informationsanforderungen implementiert worden:

 

  • Panik-Knopf
  • Casino Spiele: Für Spieler in Deutschland sind Casino Spiele, Live-Dealer-Spiele oder Slots bis auf weiteres nicht verfügbar.
  • Platzwahl: Spieler können an Cash-Game-Tischen keine bestimmten Sitzplätze auswählen. Die Zuteilung erfolgt auf Zufalls-Basis, basierend auf dem ausgewählten Buy-in des Spielers. Darüber hinaus können keine VIP oder Short Deck Tische ausgewählt werden. Dies gilt, bis diese Funktion den genannten Spielarten zur Verfügung steht.
  • Spielen an maximal 4 Tischen: Spieler dürfen nur an 4 Tischen gleichzeitig spielen.
  • Einzahlungsbeschränkungen.
  • Gewinn-/Verlustzusammenfassung: Bei jedem Login wird den Spielern eine Zusammenfassung ihrer Gewinne und Verluste angezeigt.
  • Reality Check: Alle 60 Minuten wird den Spielern in einem Pop-Up-Fenster mitgeteilt, wie lange sie gespielt haben.
  • Identifikationsnachweis

 

Jetzt, wo Sie wissen, dass Ihre Spielaktivitäten gut geschützt sind, können Sie sich an den Pokertischen ausprobieren.

 

Unabhängige Organisationen

Im Folgenden einige Kontaktinformationen zu Organisationen, die zu Hilfestellung zu Glücksspiel, Glücksspielsucht sowie für betroffene Freunden und Familie geben können: