VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Freitag, 14.01.2022 - 14:18 Uhr

Drittliga-Handballer der TSV Burgdorf II spielen vor leeren Rängen

BURGDORF

Am morgigen Sonnabend, 15. Januar 2022, wird die Saison in der 3. Handball-Liga nach der Pause zum Jahreswechsel fortgesetzt. Der Perspektivkader der TSV Burgdorf II empfängt dabei die derzeit wohl beste Mannschaft der Staffel C.

 

Der HC Eintracht Hildesheim hat zwar aktuell nur den zweiten Tabellenplatz inne, aber nach Minuspunkten lediglich zwei Zähler aufzuweisen und damit einen weniger als Spitzenreiter TuS Vinnhorst, der bereits ein Spiel mehr absolviert hat. Diese beiden Teams werden sich um den "Anreiz Staffelsieg" sicherlich bis zum Schluss streiten, obwohl es für die Teilnahme an der Aufstiegsrunde ohne Bedeutung ist, denn dafür qualifizieren sich die Vereine, die am Ende auf Rang eins und zwei stehen.

 

Auch für TSV-Trainer Heidmar Felixson ist die Favoritenlage in dieser Begegnung daher keine Frage: "Hildesheim gehört zu den großen Aufstiegsaspiranten, ist nicht unsere Kragenweite. Natürlich wollen wir es ihnen nicht leicht machen, aber in erster Linie können meine jungen Spieler dabei nur lernen." Gefreut auf das Duell hatte sich Lukas Reichenbach. Doch der Torhüter kann wegen eines angerissenen Kreuzbandes gegen seinen ehemaligen Verein nicht mitmachen. Im Tor ruht die Verantwortung auf Felix Wernlein und Tim Buschhorn. Auch für Nils Schröder, er ist im Training umgeknickt, und die angeschlagenen Petar Juric und Joel Wunsch, kommt ein Einsatz noch zu früh.

 

Die Begegnung wird ohne Zuschauer stattfinden. Auf Grund der aktuellen Lage hat die TSV beschlossen nicht vor Publikum zu spielen. Es wird auf den Livestream bei Opens external link in new windowSportdeutschland.tv ab 19:45 Uhr hingewiesen.