VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Region Hannover
Donnerstag, 09.12.2021 - 14:54 Uhr

Fahrplanwechsel im GVH

Ab Sonntag, 12. Dezember, werden Fahrzeiten angepasst

REGION

Der Fahrplanwechsel im Großraum-Verkehr Hannover (GVH) am Sonntag, 12. Dezember 2021, bringt für Fahrgäste viele neue Fahrtenangebote und Verbesserungen im bestehenden Linienangebot im Bus- und Bahnbereich. Neue Betreiber verschiedener Gleisstrecken kommen ebenfalls zum Einsatz. Die Änderungen bei den Verkehrsunternehmen im Einzelnen:

 

Neues bei der ÜSTRA im Bereich Stadtbahn

Fahrzeiten werden angepasst:

Für alle Stadtbahnlinien werden die Fahrzeiten angepasst, um die Pünktlichkeit der Bahnen weiter zu verbessern. Die neuen genauen Zeiten sind wie gewohnt online oder auf den Fahrplänen direkt an den jeweiligen Haltestellen und Tunnelstationen zu finden.

 

Zwei neue Hochbahnsteige für die Stadtbahnlinie 9:

Bereits kurz vor dem Fahrplanwechsel, am Freitag, 10. Dezember 2021, ab

Betriebsbeginn, gehen auf der Linie 9 zwei neue Hochbahnsteige in den Betrieb. Die neuen Bahnsteige wurden durch die infra gebaut und sorgen an der Haltestelle "Hermann-Ehlers-Allee" in Badenstedt und an der Haltestelle "Kurze-Kamp-Straße" in Bothfeld für mehr Barrierefreiheit auf der Stadtbahnlinie 9.

 

Neues bei der ÜSTRA im Bereich Bus:

Im Busbereich gibt es zwei neue Linien. Außerdem verbessert sich die Taktung und die Fahrzeiten werden genauer an den Stadtbahnanschluss angepasst. Dadurch können die ÜSTRA Busse ihre Rolle als Zubringer zu den Stadtbahnen noch besser erfüllen. Wie auch im Stadtbahnbereich gilt: Die genauen Fahrzeiten sind wie gewohnt online oder auf den Fahrplänen direkt an den jeweiligen Haltestellen zu finden.

 

Neue Buslinie 254 in Langenhagen:

Durch die neue Buslinie 254 erhalten der Bereich Langenhagen/Rehkamp und der östliche Teil des Gewerbegebiets Godshorn/Münchener Straße werktags halbstündlich eine Anbindung an den Bahnhof "Langenhagen-Mitte."

 

Neue Buslinie 348 in Laatzen:

Die neue Buslinie 348 ist bereits seit November unterwegs und verbindet das Gewerbegebiet in Rethen durch die neue Haltestelle "Rethen/Krauss-Maffei-Straße" mit den bereits bestehenden Haltestellen "Laatzen" und "Laatzen/Zentrum."

 

Höherer Takt auf den Linien 120 und sprintH 800:

Die Linie 120 ("Kröpcke" - "Ahlem") fährt werktags zwischen 06:00 Uhr und 20:00 Uhr durchgehend im 10-Minuten-Takt. Zwischen 20:00 Uhr und 22:30 Uhr wird der Takt auf 15 Minuten erhöht. Die sprintH Linie 800 ("Kröpcke" - Sehnde - "Mehrum") fährt ab dem Fahrplanwechsel werktags zwischen 06:00 Uhr und 20:00 Uhr durchgehend im 15-Minuten-Takt. Am Samstag wird der Takt zwischen 10:00 Uhr und 20:00 Uhr ebenfalls auf durchweg alle 15-Minuten erhöht.

 

Höherer Takt auf den Linien 125 und 340/341:

Mit dem Fahrplanwechsel wird der Sonntagstakt der Linie 125 ("Meierwiesen" - "Anderten") zwischen 09:00 Uhr und 13:00 Uhr auf 30 Minuten erhöht. Außerdem fahren die Linien 340/341 ("Pattensen/Am Hallenbad" - "Messe/Ost (Expo-Plaza)") montags bis freitags von ca. 07:00 Uhr bis 21:00 Uhr im 20-Minuten-Takt zwischen den Haltestellen "Messe/Ost (Expo-Plaza)" und "Laatzen".

 

Weitere Änderungen:

Die Linie 346 ("Rethen" - "Laatzen/Zentrum") fährt ab dem Fahrplanwechsel bis ca. 22:00 Uhr.

 

Die Linie 390 ("Sehnde/Schulzentrum" - "Gleidingen/Orpheusweg") erhält von montags bis freitags, um ca. 20:00 Uhr, ein zusätzliches Fahrtenpaar zwischen Ingeln und Gleidingen.

 

Die Linie 420 ("Garbsen-Mitte/Walter-Koch-Straße" - "Wissenschaftspark Marienwerder") und die Linie 450 ("Berenbostel/Carl-Zeiss-Straße" - "Wissenschaftspark Marienwerder") erhalten von Montag bis Freitag zwei zusätzliche Fahrtenpaare.

 

Neues bei regiobus

Im Linienbusverkehr der regiobus gibt es wieder einige wesentliche Verbesserungen, bzw. attraktive Neuerungen, die Fahrgästen aus dem Umland eine schnelle und direkte Mobilität als Alternative zum eigenen Pkw ermöglichen.

 

Linie 310: zusätzliche Halte

Die Fahrten um 19:51 Uhr ab "Eldagsen/Wallstr." sowie 19:54 Uhr ab "Pattensen/ZOB" führen auch über die Haltestellen "Oerie", "Hüpede/Schule", "Hüpede/Im Felde" und "Pattensen/Neuer Weg".

 

Linie 380: sprinti ersetzt Fahrten in wenig frequentierten Verkehrszeiten

Mit dem flexiblen On-Demand-Angebot sprinti, haben Fahrgäste in Springe seit Juni 2021 eine schnelle und zeitlich komfortable Möglichkeit, mobil zu sein. Der Einsatz von sprinti macht dort Sinn, wo das Fahrgastaufkommen eher gering ausfällt. Daher entfallen ab 12. Dezember die beiden bisherigen Fahrten wochentags um 20:15 Uhr und 21:16 Uhr der Linie 380 ab "Eldagsen/Schützenplatz" sowie die letzten vier Fahrten um 21:23 Uhr, 22:23 Uhr, 23:23 Uhr und 00:23 Uhr ab "Bennigsen/Bahnhof". Samstags endet das Linienangebot in Fahrtrichtung Bennigsen mit der Fahrt um 15:15 Uhr und in Fahrtrichtung Eldagsen mit der Fahrt um 15:23 Uhr. Sonntags verkehrt die Linie 380 nicht mehr. Fahrgäste können sich alternativ ein sprinti zu den folgenden Servicezeiten über die sprinti App oder telefonisch unter 030/22027078 buchen: Mo. - Do. 05:30 - 01:00 Uhr, Fr. 05:30 - 04:00 Uhr , Sa. 08:00 - 04:00 Uhr und So. 08:00 - 01:00 Uhr.

 

Linie 381: zusätzliche Linienfahrten ab Altenhagen

Ab 13. Dezember werden im morgendlichen Berufsverkehr zwischen Altenhagen I und dem Bahnhof (ZOB) Springe zwei Fahrten der Linie 381 um 05:45 und 06:15 Uhr eingerichtet. Damit wird der erhöhten Nachfrage nach Verbindungen in den frühen Morgenstunden mit Anschluss an die S-Bahn in Springe nachgekommen.

 

Linie 385: sprinti ersetzt Fahrten in wenig frequentierten Verkehrszeiten

Mit dem flexiblen On-Demand-Angebot sprinti, haben Fahrgäste in Springe seit Juni 2021 eine schnelle und zeitlich komfortable Möglichkeit, mobil zu sein. Daher werden wochentags die jeweils letzten beiden Fahrten der Linie 385 um 18:55 Uhr und 19:55 Uhr ab "Alferde/Kaiserstraße" sowie um 18:33 Uhr und 19:33 Uhr ab "Springe/Bahnhof (ZOB)" eingestellt. An Samstagen wird der Betrieb der Linie 385 komplett eingestellt und durch sprinti abgelöst. Nicht nur in Springe, sondern auch im Ortsteil Steinkrug der Gemeinde Wennigsen ergänzt sprinti den Buslinienverkehr. Fahrgäste können sprinti zu den folgenden Servicezeiten über die sprinti App oder telefonisch unter 030/22027078 buchen: Mo. - Do. 05:30 - 01:00 Uhr, Fr. 05:30 - 04:00 Uhr, Sa. 08:00 - 04:00 Uhr, So. 08:00 - 01:00 Uhr.

 

sprintH Linie 400: 30-Minuten-Takt an Samstagen

Wie an Werktagen fährt die sprintH Linie 400 nun auch an Samstagen einen durchgängigen 30-Minuten-Takt bis 22:00 Uhr durch die Einrichtung von zwei zusätzlichen Fahrten um jeweils 20:22 Uhr und 21:22 Uhr ab "Neustadt/ZOB" und ab "Wissenschaftspark/Marienwerder". Auch an Heiligabend wird das Fahrtenangebot mit der Einführung eines 60-Minuten-Takts ab 19:00 Uhr wie an normalen Samstagen durchgeführt.

 

Linie 410: zwei neue Fahrten ergänzen Angebot

Die Linie 410 wird mit einer zusätzlichen Fahrt werktags um 20:00 Uhr ab "Garbsen" bis "Schloß Ricklingen/Voigstr." zu einem durchgehenden 30-Minuten-Takt ergänzt. Auch an Samstagen startet eine neue Fahrt der Linie 410 bereits um 06:51 Uhr ab "Schloss Ricklingen/Voigtstraße" in Richtung Garbsen und ergänzt damit den 60-Minuten-Takt in den Morgenstunden.

 

Linie 492: neue Verbindung ins Wohngebiet Schwarze Heide und ins Gewerbegebiet

Das Wohngebiet Schwarze Heide erhält mit dem Fahrplanwechsel eine ergänzende Buslinie mit Anschluss an die Stadtbahn in Stöcken. Die neue Linie 492 verstärkt das Angebot der bestehenden Linie 490 und fährt wochentags stündlich zwischen 06:00 und 19:00 Uhr. Abfahrt ab "Heitlinger Str." ist jeweils zur Minute 09 und ab Stöcken zur Minute 52 (außer der ersten Fahrt um 06:42 Uhr). Samstags gibt es das stündliche Angebot der Linie 492 zwischen 10:00 und 20:00 Uhr mit der Abfahrtszeit ab Heitlinger Str. zur Minute 19 und ab Stöcken zur Minute 32 (außer der letzten Fahrt um 20:12 Uhr)

 

Das Gewerbegebiet Desbrocksheidering wird ebenso mit der neuen Linie über die gleichnamige Haltestelle erreicht und wochentags mit drei Fahrten je Richtung bedient. Die Abfahrtszeiten an der Haltestelle "Desbrocksheidering" in Fahrtrichtung Stöcken sind um 6:09 Uhr, 14:09 Uhr und 22:07 Uhr - ab Stöcken um jeweils 05:41 Uhr, 13:42 Uhr und 21:41 Uhr.

 

Linie 521: neue Haltestelle

Für die Buslinie 521 gibt es in beide Fahrtrichtungen die neue Haltestelle "Degersen/Bönnigser Str.", die als Ersatz für die bisherige Haltestelle Degersen/Niedernfeldstraße fungiert.

 

Linie 532: angepasste Schulfahrt nach der 6. Stunde

Die bisherige Fahrt der Linie 532 um 13:09 Uhr ab "Empelde" startet montags bis freitags an Schultagen um 13:20 Uhr als Linie 523 ab "Empelde/Schulzentrum".

 

Linie 534: Anbindung des Gewerbegebiets Groß Munzel

Die Linie 534 (Wunstorf - Barsinghausen) fährt zukünftig mit einigen Fahrten zu Schichtwechselzeiten auch die Gewerbegebiete in Wunstorf-Süd und Groß Munzel an. Die Haltestellen "Wunstorf/Werner-von-Siemens-Straße", "Wunstorf/Albert-Einstein-Straße" und "Wunstorf/Eichriede" werden dabei zusätzlich bedient, als neue Haltestelle kommt "Groß Munzel/Gewerbegebiet" dazu.

 

Linie 560/561: 60-Minuten-Takt am Samstag und angepasster Fahrweg

Mit einer neuen Fahrt der Linie 560 um 22:12 Uhr ab "Empelde" besteht nun an Samstagen ein durchgängiger 60-Minuten-Takt.

 

Die Linien 560 und 561 führen in Gehrden über einen geänderten Fahrweg und fahren, von Barsinghausen kommend, über "Gehrden/Friedhof", "Gehrden/Nordfeld", "Gehrden/Steintor" und "Gehrden/Katholische Kirche" bis "Benthe/Sieben Trappen" weiter nach "Empelde" bzw. umgekehrt.

 

Linie 570: durchgängiger 60-Minuten-Takt

Mit einer neuen Fahrt um 21:40 Uhr ab "Ahlem" besteht an Samstagen ein durchgängiger 60-Minuten-Takt.

 

Linie 571: Schulfahrt wird ergänzt

Die Fahrt der Linie 571 um 12:35 Uhr (bisher 12:29 Uhr) ab "Gehrden/Grundschule" fährt neu auch bis nach Ahlem (Ankunft 13:06 Uhr) und bedient dabei u.a. die Haltestelle "Lenthe/Pagenburgweg" sowie die Halte in Harenberg und "Velber/Englischer Friedhof".

 

Neues Ruftaxi zwischen Gehrden und Weetzen:

Für Gehrden und Weetzen wird wochentags ein neues Ruftaxiangebot eingerichtet. Dieses ergänzt die bisherige Linie 522 zwischen Weetzen/Bahnhof/Westseite und Gehrden/Franzburger Str. und bedient ebenso die Haltestellen "Gehrden/Beethovenring", "Gehrden/Lemmier Straße", "Gehrden/Franzburger Straße" und "Gehrden/Krankenhaus". Das neue Ruftaxi verstärkt die Verbindung zwischen Krankenhaus Gehrden und Bahnhof Weetzen im 30-Minuten-Takt. Fahrgäste erreichen somit flexibel die S-Bahnen nach Hannover oder Springe.

 

Das Ruftaxi ist im Vorfeld telefonisch (Tel.: 5031/175500) oder über regiobus.de buchbar und zuschlagfrei mit einer gültigen GVH Fahrkarte nutzbar. Der genaue Fahrplan des Ruftaxis ist im Fahrplan der Linie 522 enthalten.

 

sprintH Linie 600: stündliche Fahrt an Samstagen

Die Linie fährt ab Fahrplanwechsel samstags, ab 19:00 Uhr, (auch an Heiligabend) durchgängig im 60-Minuten-Takt.

 

Linie 639: neue Schulfahrt

Einführung einer zusätzlichen Fahrt von "Großburgwedel/Schulzentrum" bis Engensen/Kapellenstr. um 14:50 Uhr an Schultagen.

 

Linie 652: neue Direktverbindung zwischen Fuhrberg und Mellendorf

Diese neue Linie fährt direkt zwischen Fuhrberg und Mellendorf, mit Halt in Gailhof, und bietet wochentags zwischen 06:00 und 18:00 Uhr eine stündliche Verbindung von Fuhrberg zum Schulzentrum und Bahnhof Mellendorf mit Anschluss an die Züge nach bzw. aus Hannover.

 

Linie 697: Schulfahrt bis zum Bahnhof in Mellendorf ergänzt

Die Fahrt um 15:44 Uhr ab "Elze/Schule" führt nun über die Haltestelle "Gailhof/Dreieck" hinaus bis zur Endhaltestelle "Mellendorf/Bahnhof" mit Ankunft um 15:57 Uhr.

 

Linie 830: neuer Fahrweg

Der Fahrweg der Linie 830 in Neustadt wird verändert. Dort werden die Haltestellen ab "Neustadt/ZOB" über "Landwehr", "Königsberger Straße", "Memeler Straße" (neuer Halt) und "Nienburger Straße" und umgekehrt bedient. Die Anbindung des Wölper Rings erfolgt weiterhin über die Stadtbuslinie 802.

 

Linie 870: neue Anbindung an Grundschule Mandelsloh

Die Fahrten im Schülerverkehr von Helstorf über Esperke werden bis zur Grundschule in Mandelsloh geführt. Die Schülerinnen und Schüler erreichen die Schule dann morgens um 07:51 Uhr mit Abfahrt an der Haltestelle "Helstorf/Friedhof" um 07:30 Uhr. Nachmittags führen zwei Fahrten von der Haltestelle "Mandelsloh/Turnhalle" um 13:36 und 15:36 Uhr zurück über Esperke nach Helstorf.

 

Linie 910: morgens im 30-Minuten-Takt

Fahrgäste können die Linie 910 (Hänigsen/Burgdorf) wochentags bereits ab 04:30 Uhr bis 07:00 Uhr jede halbe Stunde nutzen.

 

Linie 963: neue Fahrten während der Schulferien

Das Fahrtenangebot in den Schulferien wird wochentags mit einer zusätzlichen Fahrt der Linie 963 ab "Klein Kolshorn" um 15:28 Uhr verbessert. Der Bus hält u.a. an der Haltestelle "Lehrte/Neues Zentrum" und endet um 15:47 Uhr an der Haltestelle "Lehrte/Südstraße". Die bislang nur an Schultagen angebotenen Fahrten um 14:10 Uhr und 15:03 Uhr ab "Lehrte/Südstraße", werden zukünftig auch in den Schulferien durchgeführt.

 

Linie 968: MegaHub in Lehrte erhält Anschluss an das ÖPNV-Netz

Die neue Buslinie bindet den Megahub ("GVZ") in Lehrte an das ÖPNV-Netz an. Neu sind hier die Haltestellen "Lehrte/Falkenstraße", "Lehrte/Finkenweg", "Lehrte/GVZ" und der Endpunkt "Lehrte/Straßburger Straße". Montags bis freitags bedient die Linie zwischen 06:00 und 22:00 Uhr im 30-Minuten-Takt, samstags von 06:00 bis 15:00 Uhr im 60-Minuten-Takt. Auch das Wohngebiet Breite Lade/Tiefe Straße in der nordwestlichen Kernstadt Lehrtes wird mit dieser neuen Verbindung an den Bahnhof in Lehrte angebunden.

 

Rufbus Neustadt im Stadtverkehr: neuer Halt "Drachenfeld"

Der Rufbus im Stadtverkehr Neustadt, der wochentags drei Fahrten von 20:30 Uhr bis 23:30 Uhr fährt, sowie samstags von 15:30 Uhr bis 23:30 Uhr und sonntags ganztägig von 09:30 Uhr bis 23:30 Uhr im Einsatz ist, bedient ab Sonntag, 12. Dezember, zusätzlich die Haltestelle "Drachenfeld" und verbessert so die ÖPNV-Anbindung des Wohngebiets in der nördlichen Kernstadt Neustadts.

 

Neues bei den Bahnen

Zum Fahrplanwechsel kommen ab 12. Dezember, neben den bisherigen Bahnunternehmen DB Regio, WestfalenBahn, metronom, enno und erixx zwei neue Unternehmen für die Bedienung von Regionalbahn-und S-Bahn-Linien im GVH hinzu:

 

Linie RB 38 (Hannover Hbf - Mellendorf - Buchholz/Nordheide):

Das Verkehrsunternehmen start (start Niedersachsen Mitte) übernimmt den Linienbetrieb der RB 38 des bisherigen Betreibers erixx. Auch die Bahnen werden vom neuen Betreiber start übernommen, wodurch Fahrgäste den gleichen Komfort genießen wie vorher.

 

S-Bahn-Linien S3, S6 und S7:

Die Linien S3 (Hannover Hbf - Hildesheim Hbf), S6 (Hannover Hbf - Celle) und S7 (Hannover Hbf - Celle über Lehrte) werden vom neuen Betreiber, der Transdev Hannover GmbH, unter dem Namen "SBH - S-Bahn-Hannover" übernommen. Auf den genannten S-Bahn Linien werden neue Fahrzeuge vom Typ FLIRT 3XL eingesetzt. Diese Fahrzeuge sind mit einer Vielzahl von zusätzlichen Qualitätsmerkmalen, wie z.B. WLAN ausgestattet.

 

Die weiteren Linien (S1, S2, S4, S5, S21 und S51) folgen im Juni 2022; bis dahin fährt dort die DB Regio.

 

Neues aus dem GVH Kundenservice

Fahrgastinformationen nur noch digital im Internet oder per App

Die Informationen, die bislang in den gedruckten Fahrplanbüchern enthalten waren, werden ab sofort nur noch digital zur Verfügung gestellt. Das heißt, die bislang gedruckten Fahrplanbücher sind nicht mehr erhältlich.

 

Über die GVH App und im Internet auf gvh.de stehen den Fahrgästen alle Fahrplaninformationen rund um die Uhr online zur Verfügung und werden dort auch ständig aktualisiert, wenn sich Fahrpläne im Laufe des Jahres ändern.

 

Der GVH bietet Fahrgästen, die nicht über einen online Zugang verfügen, die Möglichkeit, sich die Fahrpläne von bis zu fünf verschiedenen Bus- oder Bahnlinien kostenfrei u. a. am Opernplatz in Hannover ausdrucken zu lassen. Alle Standorte und Zeiten für diesen Service sind auf Opens external link in new windowgvh.de zu finden.

Liniennetzpläne mit Treppensymbol

Da barrierefreie Stadtbahnhaltestellen und Regional sowie S-Bahnhöfe mittlerweile in der Überzahl sind, werden sie auf dem Liniennetzplan nicht mehr mit einem Rollstuhl-Piktogramm gekennzeichnet. Stattdessen erhalten nur die nicht barrierefreien Haltestellen für die bessere Übersicht ein Treppensymbol.

Achtung: Auch in diesem Jahr erfolgt der Tarifwechsel im GVH nicht zeitgleich mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021, sondern am 1. Januar 2022. Noch bis einschließlich 31. Dezember 2021 bleiben die Fahrpreise unverändert.