VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Mittwoch, 13.10.2021 - 17:52 Uhr

Ortsfeuerwehr Bolzum holt Jahreshauptversammlung nach

Ortsbrandmeister Gerald Lehrke (links), sein Stellvertreter Manfred Langeloh (rechts) und Stadtbrandmeister Jochen Köpfer (2. von rechts) zusammen mit der neuen Kassenwartin Jasmin Worm und den beiden Beförderten Christopher Wolpert und Lina Walkling (von links).Aufn.: Stadtfeuerwehr Sehnde

BOLZUM

Zur Jahreshauptversammlung lud der Ortsbrandmeister Gerald Lehrke am 8. Oktober 2021, die in diesem Jahr Pandemie-bedingt später als üblich und im Gerätehaus stattfand, ein.

 

Die Ortsfeuerwehr Bolzum hat 35 aktive Einsatzkräfte, davon sieben Frauen und zehn Atemschutzgeräteträger, sowie elf Kameraden der Altersabteilung. Die gemeinsame Jugendfeuerwehr mit der Ortsfeuerwehr Wehmingen besteht aus 17 Mitgliedern, davon sechs Mädchen.

 

Die Ortsfeuerwehr wurde 2020 zu fünf Brandeinsätzen, sieben technische Hilfeleistungen und zwei Fehlalarme alarmiert. Besonderes spektakulär waren dabei der Sturm Sabine Anfangs des Jahres, ein umgewehter Lkw mit Eisenrohren beladen musste durch die Feuerwehr gesichert und viele lose Dachziegel an einer Scheune beseitigt werden. Im Juli kam es zu einem Mähdrescherbrand zwischen Bolzum und dem Zweigkanal. Die Anzahl der Türöffnungen ist gestiegen, teilte Ortsbrandmeister Gerald Lehrke der Versammlung mit.

 

Des Weiteren berichtete Ortsbrandmeister Lehrke über Ausbildung und Aktivitäten. Die Mehrzahl aller Veranstaltungen, Feste und Übungen konnte nicht stattfinden. Jedoch konnten einige Termine unter Beachtung der Schutzverordnungen und Sicherheitsmaßnahmen abgehalten werden. Die monatlichen Dienste fanden teils online statt. Annika Wojtaszyk, Lina Walkling und Mario Greive absolvierten die Truppmann 1 Ausbildung, Luca Schikowski den Atemschutzgeräteträgerlehrgang und Karl Walkling den Maschinistenlehrgang. Außerdem konnten sieben Einsatzkräfte, finanziert durch den Förderverein, an einer Motorsägenausbildung teilnehmen. Im Januar konnte noch eine Brandschutzerziehung an der KGS Sehnde und im August gemeinsam mit dem DRK-Blutspendedienst eine Blutspende im Gerätehaus stattfinden.

 

In Eigenleistung und finanziert von der Stadt wurden neue Sanitäranlagen im Gerätehaus eingebaut. Auch der Jugendwart Karsten Kratz und der Gruppenführer der Altersabteilung, Horst Möhle, berichteten von weniger Aktivitäten als üblich. Die Jugendfeuerwehr nahm an der Winterolympiade der Stadtjugendfeuerwehr teil und im Spätsommer konnten einige Dienste veranstaltet werden.

 

Auch Wahlen und Beförderungen standen in diesem Jahr wieder an. Nach 13-jähriger Tätigkeit als Kassenwartin gab Viola Koch ihr Amt ab. Lehrke bedankte sich für die gute geleistete Arbeit. Jasmin Worm wurde einstimmig als neue Kassenwartin gewählt und Gerald Lehrke einstimmig als Ortsbrandmeister bestätigt. Lina Walkling wurde zur Feuerwehrfrau und Christopher Wolpert zum Oberfeuerwehrmann befördert.

 

Die erste Stadträtin Bettina Conrady überbrachte Grüße vom Bürgermeister und dem Rat der Stadt. Sie bedankte sich bei der Ortsfeuerwehr Bolzum für die geleistete Arbeit in dem in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Jahr 2020. Der Stadtbrandmeister Jochen Köpfer bedankte sich ebenfalls und überbrachte Grüße der Stadtfeuerwehrführung und berichtete über das vergangene Jahr.