VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Dienstag, 28.09.2021 - 13:42 Uhr

Feuerwehrkräfte versorgen verletzten Hund nach Verkehrsunfall

An der Anschlussstelle Laatzen kollidierten zwei Fahrzeuge. Die Feuerwehrkräfte brachten einen verletzten Hund in die Tierärztliche Hochschule Hannover.Aufn.: Stadtfeuerwehr Sehnde

MüLLINGEN

Bei einem Verkehrsunfall wurde am heutigen Dienstagmorgen, 28.September 2021, auf der Bundesstraße 443 an der Anschlussstelle Laatzen der A7 zwei Personen sowie ein Hund verletzt.

 

Die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen wurde gegen 7:40 Uhr während der laufenden Unfallaufnahme durch die Polizei nachgefordert. Bei dem Verkehrsunfall wurde ein sieben Jahre alter Dackel verletzt. Augenscheinlich hatte der Hund nur eine leichte Verletzung über dem Auge. Da die Besitzer durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert werden mussten, kümmerten sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr um das stark verängstliche Tier und brachten es in die Tierärztliche Hochschule. Weitere Maßnahmen waren durch die Feuerwehr nicht erforderlich.

 

Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen mit einem Einsatzfahrzeug, der Rettungsdienst und die Polizei.