Uetze
Sonntag, 20.06.2021 - 15:07 Uhr

SPD Uetze wählt Bürgermeisterkandidaten und Kandidierende für Gemeinde- und Ortsräte

Der Vorsitzende der SPD Uetze, Rudolf Schubert, und die Co-Vorsitzende Thordies Hanisch, zusammen mit dem Bürgermeisterkandidaten Florian Gahre und dem Spitzenkandidaten für die Gemeinderatsliste, Ernstfried Langer (von links).Aufn.:

UETZE

Die Kommunalwahlen am 12. September 2021 werfen ihre Schatten voraus. Am gestrigen Sonnabend, 19. Juni 2021, hat die SPD Uetze in einer Mitgliederversammlung den Bürgermeisterkandidaten Florian Gahre sowie ihre Kandidierenden für Gemeinderat und Ortsräte gewählt. Auch das Wahlprogramm der SPD für die Gemeinde Uetze wurde bei dem Treffen im reisenden Biergarten in Katensen beschlossen.

 

Die SPD hat sich einiges vorgenommen. Das Programm ist in vier Themenbereiche gegliedert: "Für alle Menschen", "Für unser Ehrenamt", "Für Umwelt und Klima" und "Für eine moderne Verwaltung". Ein besonderes Augenmerk legt die SPD dabei auch auf die Baulandentwicklung und strebt Wohnraum nicht nur für Familien, sondern auch die Schaffung von kleineren Wohnungen für junge Leute, die noch ohne Familie in ihre eigenen vier Wände ziehen wollen, genauso an wie für ältere Menschen, die ihre Wohnfläche verkleinern möchten. "Viele Menschen in der Gemeinde Uetze suchen Bauland oder eine Wohnung. Das wollen wir unterstützen und beschleunigen. Sei es durch die Vergabe von Leistungen an externe Büros oder durch eine optimalere Verteilung der anstehenden Planungen. Es kann nicht sein, dass wir Häuser für stadtflüchtende Familien schaffen, aber unsere Jugend in andere Kommunen abwandern muss", so der 38-jährige Gahre, der mit 100 Prozent der anwesenden Mitglieder zum Kandidaten für das Bürgermeisteramt der Gemeinde Uetze gewählt wurde.

 

Jürgen Buchholz, der nach mehreren Jahren in der Regionsversammlung nicht mehr kandidiert und die Sitzung leitete, gratulierte Florian Gahre zu der erfolgreichen Wahl: "Kraftvoll, kompetent, unverbraucht und energiegeladen, das alles hat Florian Gahre seinen Mitbewerbern voraus."

 

Auch die Frage einer guten wohnortnahen Kinderbetreuung will die SPD "gezielter angehen, als die bisherige Ratsmehrheit das in den vergangenen viereinhalb Jahren getan hat", so die Sozialdemokraten.

 

"Der bereits durchgeplante Bau einer Kindertagesstätte im Uetzer Küsterhaus wurde von der Mehrheitsgruppe 2019 gänzlich gestoppt. Seit über einem dreiviertel Jahr diskutieren wir im Rat über einen Kindergarten-Neubau in den Ortschaften Katensen und / oder Schwüblingsen. Die Mehrheitsgruppe scheint offensichtlich aus taktischen Spielchen heraus die politische Entscheidung bis nach den Kommunalwahlen im Herbst hinauszuzögern und das auf Kosten der Eltern und Kinder. Solche Verzögerungen wird es mit uns nicht geben. Als SPD haben wir bis 2016 oft auch unliebsame Entscheidungen treffen müssen. Diese Verantwortung haben wir getragen und wollen sie auch zukünftig wieder tragen, wenn der Wähler uns das Mandat dafür gibt", so der aktuelle Fraktionsvorsitzende und Spitzenkandidat für die Gemeinderatsliste Ernstfried Langer.

 

Der bisherige Bürgermeister der Gemeinde Uetze, Werner Backeberg, will sich zukünftig für die Belange der Gemeinde und des Umlandes der Region Hannover stark machen und kandidiert für die Regionsversammlung. "Mit Steffen Kracht haben wir einen Spitzenkandidaten für das Spitzenamt in der Region Hannover. Er will die Region zur Nummer 1 Region machen. Das wird nur gelingen, wenn wir Sozialdemokraten wieder die stärkste Kraft werden. Denn soziale Ausgewogenheit und wirtschaftlicher Erfolg geht nur mit uns. Dabei ist mir wichtig, den ländlichen Raum zu stärken und unsere Dörfer als lebendige und attraktive Wohn- und Arbeitsorte zu erhalten. Hier leben und arbeiten wir gern", so Werner Backeberg

 

Florian Gahre ist in seiner Burgdorfer Zeit selbst jahrelang Mitglied der örtlichen Feuerwehr gewesen und legt - nicht nur deswegen - ein besonderes Augenmerk auf das ehrenamtliche Engagement in der Gemeinde: "Die Gemeinde Uetze ist mit den zahlreichen Vereinen, Verbänden und Initiativen ein Parade-Beispiel dafür, was das Dorfleben so attraktiv macht und welchen Mehrwert gemeinnütziges Engagement mit sich bringt. Hier wird viel geleistet, was der Staat mit allen Mitteln der Welt nicht leisten könnte. Dieses Engagement ist nicht immer leicht zu bewerkstelligen und oft liegt viel zeitlicher Aufwand und persönlicher Einsatz bei den ehrenamtlich Aktiven. Die Gemeinde muss in diesen Bereichen unterstützen, wo sie nur kann."

 

Als gelernter Verwaltungsfachangestellter, der aktuell eine Personalverantwortung von rund 90 Menschen bei der Feuerwehr in Hamburg hat, sieht Gahre auch bei der Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern noch Potential. So soll das Rathaus zukünftig beispielsweise über relevante Themen proaktiv mit einem Newsletter informieren. "Zum Selbstverständnis der Verwaltung als moderner Dienstleistungsbetrieb gehört dann auch, dass Briefe aus dem Rathaus für alle verständlich geschrieben werden und, dass die Bürgerinnen und Bürger den Überblick behalten, was mit ihren Anliegen passiert, wie der Bearbeitungsstand ist und man gemeinsam Lösungsoptionen sucht und im besten Fall findet."

 

Das Wahlprogramm der SPD ist auf der Homepage unter Opens external link in new windowwww.SPD-Uetze.de veröffentlicht, nähere Informationen zum Bürgermeisterkandidaten Florian Gahre finden sich unter Opens external link in new windowwww.einfachmachen-Gahre.de. Daneben ist der Kandidat per Mail an Opens window for sending emailkontakt(at)einfachmachen-gahre.de, telefonisch unter 0172/4296525 oder auch auf Facebook und Instagram für Ideen, Fragen oder Anregungen zu erreichen.

 

Die Listen für den Gemeinderat und die Ortsräte sind größtenteils einstimmig beschlossen wurden und im Folgenden dargestellt.

Für den Gemeinderat Uetze

1. Ernstfried Langer (Uetze)

2. Thordies Hanisch (Eltze)

3. Rudolf Schubert (Eltze)

4. Nadine Schrader (Hänigsen)

5. Rainer Hennig (Dollbergen)

6. Elke Finger (Uetze)

7. Norbert Vanin (Hänigsen)

8. Matthias Müller (Obershagen)

9. Söhnke Leßmann (Dedenhausen)

10. Patrick Semrau (Dollbergen)

11. Ruth Andresen (Hänigsen)

12. Andreas Kohlmeier (Uetze)

13. Till Schumann (Dollbergen)

14. Martin Trisch (Hänigsen)

15. Klaus Wedemeier (Hänigsen)

16. Claudius Schiller (Uetze)

17. Isabelle Hutschenreuter (Dedenhausen)

18. Claudia Otte (Uetze)

19. Marco Brandes (Hänigsen)

20. Jürgen Böhnke (Uetze)

21. Rainer Richter (Dollbergen)

22. Kai Eisenblätter (Hänigsen)

23. Volker Herzog (Eltze)

24. Florian Lackert (Uetze)

25. Franziska Greite-Schillert (Uetze)

26. Anke Hutschenreuter (Dedenhausen)

27. Christa Huwald (Uetze)

28. Manfred Scheller (Hänigsen)

29. Fabian Hage (Hänigsen)

Ortsrat Dedenhausen

1. Joachim Hutschenreuter

2. Yvonne Sommer

3. Söhnke Leßmann

4. Isabelle Hutschenreuter

5. Alexander Martini

6. Sabine Wolf

7. Bastian Bührig

8. Bärbel Bolten

9. Reinhard Bührig

10. Horst Kriegsmann

Ortsrat Dollbergen

1. Till Schumann

2. Tanja Büschefeld

3. Rainer Richter

4. Rainer Hennig

5. Sven Klomp

6. Patrick Semrau

Ortsrat Eltze

1. Rudolf Schubert

2. Thordies Hanisch

3. Volker Linke

4. Elias Jakobi

5. Steffi Heidinger

6. Joshua Jakobi

7. Volker Herzog

8. Ortrud Sander

Ortsrat Hänigsen

1. Norbert Vanin

2. Nadine Schrader

3. Martin Trisch

4. Ruth Andresen

5. Klaus Wedemeier

6. Karin Unnasch-Scheller

7. Manfred Scheller

8. Holger Vanin

9. Wolfgang Tannenberg

10. Birgit Bubenitschek

11. Kai Eisenblätter

12. Oliver Meyer

13. Fabian Hage 

Ortsrat Obershagen

1. Matthias Müller

2. Ulrike König

3. Stephanie Sorrentino

4. Wolfgang Daniel

5. Marco Brandes

Ortsrat Schwüblingsen

1. Matthias Deike

2. Christoph Schrader

3. Niels Poelmeyer 

Ortsrat Uetze

1. Klaus Finger

2. Claudia Otte

3. Wolfram Saber

4. Christa Huwald

5. Jürgen Böhnke

6. Simone Möhricke

7. Florian Lackert

8. Claudius Schiller

9. Jürgen Kropp

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!