VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Mittwoch, 07.04.2021 - 17:18 Uhr

Sporthallengelände Chausseestraße: Stadt sammelt Ideen für Gestaltung von Außengelände

SEHNDE

Die Stadt Sehnde entwickelt zurzeit auf dem Gelände nördlich der Chausseestraße in Sehnde den Neubau einer Zwei-Feld- und einer Vier-Feldsporthalle. Die planungsrechtliche Grundlage hierfür bildet der Bebauungsplan Nr. 363 "Am Trendelkampe".

 

Neben dem Baufenster für den Hallenkomplex setzt der Bebauungsplan nördlich der Sporthallen eine rund 6.000 Quadratmeter große Fläche mit der Festsetzung "Öffentliche Grünfläche" und der Zweckbestimmung "Sportanlagen, Kinderspielplatz, Bolzplatz" fest. Hierunter können zum Beispiel Anlagen für sportliche Zwecke, die Anlage eines Kinderspiel- und Bolzplatzes, ein Grillplatz, Anlagen für die Oberflächenentwässerung einschließlich notwendiger Wege bis drei Meter Breite sowie diesen Anlagen funktional dienende bauliche Anlagen fallen und allgemein zulässig sein, wie die Stadtverwaltung erklärt. Das Gelände ist etwa 85 Meter (West - Ost) x 70 Meter (Nord – Süd) groß.

 

Derzeit gebe es nach Angaben der Stadt Sehnde noch keine konkreten Überlegungen, wie diese Fläche, die sich etwa auf Höhe des Sportplatzes "Trendelkamp" befindet, hergerichtet werden soll.

 

Der Rat der Stadt Sehnde hat die Verwaltung mit der Erstellung eines Konzeptes zur Nutzung des Außengeländes sowie des Umfeldes des geplanten Sportfeldes Chausseestraße beauftragt. Es soll eine Nutzung für Freizeitsport und Jugendarbeit vorsehen und mit der Sportanlage "Trendelkamp" verzahnt werden. Alle interessierten Bürger können sich mit ihren Ideen in die Konzepterstellung einzubringen.

 

"Leider besteht derzeit nicht Möglichkeiten im Rahmen einer Präsenzveranstaltung die Ideen einzusammeln", so die Sehnder Stadtverwaltung. Deshalb wird darum gebeten, die Überlegungen für eine Gestaltung des Geländes und mögliche Freizeitaktivitäten auf dem Areal bis zum 25. April 2021 dem Fachdienst Schule, Sport und Kultur per Mail an Opens window for sending emailwolfgang.bruns(at)sehnde.de oder schriftlich mitzuteilen.

 

Es ist geplant, die Ideen dem Ortsrat Sehnde und dem Fachausschuss 2 zuzuleiten und möglichst in der Sitzung des Fachausschusses 2 im Mai vorzustellen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!