VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Region Hannover
Donnerstag, 03.12.2020 - 13:56 Uhr

Für eine geschlechtergerechte Verwaltungssprache

Gleichstellungsbeauftragte in der Region Hannover geben gemeinsame Empfehlungen heraus

Aufn.:

REGION

Ein diskriminierungsfreies und geschlechtergerechtes Verwaltungshandeln lässt sich nur im Einklang mit einer geschlechtsumfassenden Sprache verwirklichen - darin sind sich die Gleichstellungsbeauftragten in der Region Hannover einig. Deshalb haben sie jetzt an ihre Häuser Empfehlungen herausgegeben, wie das gelingen kann.

 

Petra Mundt, die Gleichstellungsbeauftragte der Region Hannover, betont: "Kommunen haben einen Gleichstellungsauftrag. Diesem werden sie nur gerecht, wenn sie auch in ihrem Sprachgebrauch darauf wertlegen, alle Geschlechter gleichermaßen anzusprechen. Das gelingt mit der einseitigen Verwendung des generischen Maskulinums nachweisbar nicht, wie zahlreiche Studien belegen." Die meisten Verwaltungen in der Region Hannover schreiben Doppelformen vor, um Frauen und Männer gleichberechtigt anzusprechen. Petra Mundt erklärt: "Leider müssen wir beobachten, dass selbst diese Vorgaben immer noch nicht konsequent umgesetzt werden. Gleichzeitig gehen uns diese aber auch nicht weit genug. Die Zeit, in der wir die Gesellschaft amtlich in weiblich/männlich einteilen, muss spätestens mit dem neuen Personenstandsgesetz auch sprachlich überwunden werden. Menschen, die sich nicht eindeutig als Frau oder Mann definieren, fühlen sich von Doppelformen diskriminiert. Verwaltungen sollten daher geschlechtsumfassende Formulierungen verwenden." Beispiele, wie das umgesetzt werden kann, haben die Gleichstellungsbeauftragten in ihrem gemeinsamen Flyer dargestellt.

 

Petra Mundt macht klar: "Sprache verändert sich und passt sich der Wirklichkeit an. Das sollten auch Verwaltungen anerkennen ohne sich bedroht zu fühlen. Wir wünschen uns, dass die Kommunen, die noch keine entsprechenden Vorgaben haben, unsere Empfehlungen übernehmen und ihre Verwaltungsmitarbeitenden darin unterstützen, diese auch konsequent umzusetzen."

 

Den Flyer der AG der Gleichstellungsbeauftragten ist unter diesem Text und unter Opens external link in new windowdiesem Link zu finden.

Zu diesem Artikel relevante Dateien zum Download:

Typ

Name

Größe

Flyer_Sprache_GB.pdf

616 KByte

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!