VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Montag, 12.10.2020 - 15:58 Uhr

Sehnder erpresst und mit Waffe bedroht: Drogenfund nach Wohnungsdurchsuchung

Aufn.:

Nach Verdacht der versuchten Erpressung mit einer Schusswaffe und des bewaffneten Drogenhandels hat die Polizei am Mittwoch, 7.10.2020, einen mutmaßlichen Täter gefasst. Bei dem 52 Jahre alten Mann, der in Sarstedt lebt, hat die Polizei unter anderem eine Luftdruckwaffe und Drogen - vermutlich Kokain - gefunden.

SEHNDE/SARSTEDT

Aufgrund polizeilicher Ermittlungen und eines Beschlusses des Amtsgerichts Hildesheim durchsuchte die Polizei am vergangenen Mittwoch die Wohnung des 52-Jährigen in Sarstedt. Er steht im Verdacht, einen 47 Jahre alten Mann aus Sehnde erpresst und mit einer Waffe bedroht zu haben.

 

Die Beamten stellten diverse Beweismittel, unter anderem eine Luftdruckwaffe und ein Messer, sicher und beschlagnahmten circa 100 Gramm einer weißlichen Substanz - die Polizei vermutet, dass es sich um Kokain handelt - im Straßenverkaufswert von circa 4.000 Euro. Auch stellten die Polizisten 320 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher. Der 52-Jährige wurde vor Ort vorläufig festgenommen.

 

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte mit Anordnung der Staatsanwaltschaft Hildesheim aufgrund fehlender Haftgründe entlassen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!