VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Mittwoch, 07.10.2020 - 17:13 Uhr

Gedenkfeier der Opfer des Nationalsozialismus in Sehnde

SEHNDE

Gemeinsam mit dem Musiktheaterduo Generationenkomplott, welches ihr Stück "Kann denn Jubeln Sünde sein" präsentiert, lädt die Stadtverwaltung Sehnde am Freitag, 6. November 2020, zur Gedenkveranstaltung ein.

 

Das Duo Generationenkomplott begibt sich in dem Theaterstück auf eine Zeitreise in die Anfänge der NS-Zeit. Die Besucher können das Frauenbild des damaligen Nationalsozialismus erleben. Geistreich und zynisch werden mit Originaltexten, Liedern und Musik Momentaufnahmen dieser Epoche geschaffen. Wie ist es dem NS-Regime gelungen, Millionen von ganz normalen Frauen, Müttern, Arbeiterinnen und Akademikerinnen für sich zu gewinnen? Und sind wir heute klüger?

 

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Lage und der Corona Hygiene-Maßnahmen gemeinsam mit der für den 9. November 2020 geplanten Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus durchgeführt und angeboten.

 

Die Projektgruppe "Stolpersteine" veröffentlicht an diesem Abend das erste Buch der Reihe "Spuren.Suche" mit dem Titel "Ein Ort für die Ewigkeit" über den jüdischen Friedhof in Bolzum von Dr. Regina Runge-Beneke.

 

Die Veranstaltung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Projektgruppe Stolpersteine, des Arbeitskreises Frauen für Sehnde und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Sehnde und wird vom Förderverein des Präventionsrates unterstützt.

 

Due Besucher erwarten neben dem 90-minütigen Theaterstück auch Redebeiträge der Buchautorin und des Bürgermeisters.

 

Die Veranstaltung findet in der Mensa der Kooperativen Gesamtschule (KGS) statt und beginnt um 18.30 Uhr. Einlass beginnt um 18 Uhr.

 

Der Eintritt ist kostenfrei, aber es besteht eine Pflicht zur Anmeldung. Es werden etwa 70 Plätze zur Verfügung stehen. Anmeldungen nehmen Jenifer Glandorf, Tel. 05138/707-224, Opens window for sending emailjennifer.glandorf(at)sehnde.de, und Ines Raulf, Tel. 05138/707-285, Opens window for sending emailines.raulf(at)sehnde.de, entgegen.

 

"Wir weisen darauf hin, dass auf dem Schulgelände der KGS Maskenpflicht besteht. Nach Einnahme der Sitzplätze können die Masken während der Vorstellung abgenommen werden", so die Stadtverwaltung Sehnde.

 

Aufgrund der Corona-Regeln kann zudem kein Buffet angeboten werden. Getränke und ein kleiner Snack stehen zur Verfügung.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!