VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Freitag, 25.09.2020 - 16:41 Uhr

Flüchtlingshilfe plant Veranstaltungen am 30. September im Kurt-Hirschfeld-Forum

LEHRTE

Die Flüchtlingshilfe Lehrte plant Veranstaltungen mit dem Autor Anant Kumar. Anant Kumar ist deutscher Schriftsteller mit indischer Herkunft. Seine Texte sind reflektierende Beobachtungen, Betrachtungen und Einmischungen.

 

Geboren im östlichen, indischen Bundesstaat Bihar ist Anant Kumar der jüngste Sohn einer Lehrerfamilie. Er studierte an der Universität Kassel, an der Universität Wien und der Universität Montpellier Germanistik, Soziologie und International Protection of Human Rights. Kumar schrieb seine Magisterarbeit über Alfred Döblins "Manas".

 

Durch seine Arbeit hat er eine Vielzahl von Auszeichnungen erhalten. In seinen literarischen Texten geht es unter anderem um "Interkulturalität/interkulturelle Wahrnehmung" und "Erfahrungen des Fremdseins".

 

Am 30. September 2020 sollen im Kurt-Hirschfeld-Forum in Lehrte zwei Lesungen im Rahmen von "Lehrte hilft!" stattfinden. Um 15 Uhr eine Lesung und Diskussion für Jugendliche. Es geht um "Zeru - eine siebentätige Geschichte: Sagenworkshop: Das Eigene und das Fremde". In seinem Werk "Zeru" schildert Autor Kumar in einer bunten Pracht den Lebensalltag eines afrikanischen Jungen inmitten der wilden und alten Mythen des dunklen Kontinents. Im Anschluss beleuchten und diskutieren Schülerinnen und Schüler die Merkmale der indischen und afrikanischen Diaspora.

 

Um 18 Uhr beginnt eine Lesung für Erwachsene. Das Thema dann: "Berlin-Bombay - Die Karriere eines Lehrers, dessen Leben als Hochstapler zugrunde ging". In seinem ersten Roman erzählt Anant Kumar in mitreißender Manier und auf verschiedenen Zeit- und Bedeutungsebenen von der Liebe zwischen Dipak Talgeri und Eva Seilmeyer zwischen Deutschland und Indien. Eine sympathische Darstellung der Kulturen und Gesellschaftsstrukturen beider Länder, welche auch selbstkritisch reflektiert

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es wird um Anmeldung bis zum 23. September 2020 gebeten. Bei Fragen oder zur Anmeldung sind die Organisatoren per Mail an Opens window for sending emaillehrte.hilft(at)drklehrte.de oder unter Telefon 0178/8506373 zu erreichen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!