VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Mittwoch, 19.08.2020 - 11:16 Uhr

Maskenstreit in S-Bahn endet mit kaputtem Handy und Faustschlag ins Gesicht

Aufn.:

In der S 3 von Hildesheim nach Hannover ist in der vergangenen Nacht ein Maskenstreit eskaliert. Die Auseinandersetzung endete mit einem Faustschlag ins Gesicht, einem beschädigten Handy und dem Einsatz der Bundespolizei.

AHLTEN/HANNOVER

Nach ersten Informationen der Bundespolizei habe ein 19-jähriger Heranwachsender aus Ahlten in dem Zug seine Maske unter dem Kinn getragen. Ein mitreisender Mann (55) aus Hannover forderte ihn deshalb auf, die Maske richtig aufzusetzen.

 

Weil der Heranwachsende die Aufforderung ignorierte, machte der 55-Jährige ein Foto. Das wiederum habe den 19-Jährigen erzürnt, woraufhin dieser dem Mann das Handy aus der Hand geschlagen habe, wie die Bundespolizei mitteilt. Dann habe der Mann aus Hannover dem Heranwachsenden einen Faustschlag ins Gesicht versetzt.

 

In Hannover holten Bundespolizisten die beiden Kontrahenten aus dem Zug. Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung wurden eingeleitet und die Videoaufnahmen aus der S-Bahn gesichert.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!