VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Montag, 27.07.2020 - 08:42 Uhr

Ortsfeuerwehr Burgdorf wird am gestrigen Sonntag drei Mal tätig

Mit einer Motorkettensäge wurde der Ast der Weide zerlegt.Aufn.:

Zu einem umgestürzten Baum sind die Freiwilligen Feuerwehren aus Burgdorf und Hülptingsen am gestrigen Sonntag, 26. Juli 2020, um 20:27 Uhr in die Straße Kreuzbruch alarmiert worden. "Baum auf Auto" hieß es in der Einsatzmeldung. Unklar war, ob sich eine Person in dem Fahrzeug befindet.

BURGDORF

Mit mehreren Fahrzeugen rückten die beiden Ortsfeuerwehren aus. Vor Ort fanden sie auf einem Parkplatz an der Straße einen Suzuki Swift vor, der von Teilen einer umgestürzten Weide gestreift worden war. Ein rund 20 Zentimeter dicker Ast war abgebrochen und neben das Fahrzeug gestützt. Vermutlich aufgrund der Gewitterzellen am gestrigen Sonntag war der Baum nicht standhaft geblieben und der Ast abgebrochen. Die Besitzer hatten bei ihrer Rückkehr am Abend dann den Baum an ihrem Auto festgestellt.

 

Am Auto wurden die Fahrzeugseite wie auch der Außenspiel beschädigt. Personen befanden sich nicht in Gefahr. Der Ast wurde mit einer Motorkettensäge entfernt und die Baumteile an die Seite gelegt. Nach rund einer halben Stunde war die Gefahr beseitigt und die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte konnten wieder einrücken. Die ebenfalls alarmierte Polizei nahm den Schaden auf.

 

Für die Ortsfeuerwehr Burgdorf war es der elfte Einsatz einer ereignisreichen Woche und der dritte an diesem Tag. Am Mittag war die Ortsfeuerwehr bereits zu einer verletzten Katze in die Königsberger Straße gerufen worden. Telefonisch war bei der Ortsfeuerwehr darüber informiert worden, dass dort eine Katze Hilfe benötigen würde. Zwei Einsatzkräfte machten sich daraufhin mit dem Hilfsgerätewagen auf den Weg. Vor Ort konnten sie jedoch keine Katze auffinden, so dass der Einsatz ohne weitere Maßnahmen beendet werden konnte.

 

In der Nacht auf Sonntag kurz nach Mitternacht war die Ortsfeuerwehr zu einer Hilfeleistung in die Südstadt gerufen worden. Dort meldeten Anwohner, dass Wasser aus dem Stromkasten laufen würde und sahen die Brandgefahr durch einen Kurzschluss. Bei der Erkundung wurde eine defekte Abwasserleitung entdeckt, die für das auslaufende Wasser ursächlich war. Um die Gefahr durch einen Kurzschluss zu bannen, wurde der Strom abgeschaltet. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  587 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  536 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  581 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  410 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  622 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  555 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.