VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Montag, 09.03.2020 - 18:15 Uhr

Wechsel im Vorstand des KKS Horrido Eltze

Der neue Vorstand (von links): Damenleiterin Claudia Schwarz, Schießsportleiter Holger Marquardt, Jugendleiterin Claudia Elgert, 1. Vorsitzender Andreas Stengel, Schriftführerin Petra Illmer, 2. Vorsitzende Regina Marquardt und Schatzmeisterin Anna Lange.Aufn.:

ELTZE

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Eltze wurden den anwesenden Mitgliedern einige Neurungen präsentiert. Der 1. Vorsitzende Andreas Stengel informierte die Versammlung über die herausfordernde Suche nach einem neuen Festwirt für das Schützenfest in diesem Jahr. Ab Sommer wird der Verein den Weg gemeinsam mit dem Unternehmer Benjamin Koch aus Altmerdingsen bestreiten. Stengel kündigte auch eine Veränderung beim traditionellen Königsfrühstück an. Dort wird es nach längerer Zeit wieder ein Buffet geben.

 

Weiter berichtete der 1. Vorsitzende von den groß angelegten Renovierungsarbeiten des Schützenheims. Neben einer neuen Decke, neuer Elektrik, einem neuen Fußboden sowie gestrichenen Fenstern und Türen, wurde die Theke komplett erneuert und eine neue Küche eingebaut. Die 25 Meter lange Bahn des Kleinkaliber-Standes wurde in diesem Zuge überdacht. Stengel bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern für ihr großes Engagement und die investierte Zeit, die sich auf mehr als 500 Arbeitsstunden beläuft. Anschließend ehrte er folgende Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft: Horst Wildhagen und Friedrich Claus für 50 Jahre, Jörg Knoke und Christina Brenneke für 40 Jahre, Horst Schulz und Dominik Gilhaus für 25 Jahre. Ein besonderer Glückwunsch ging dabei an Heinrich Wiedenroth für seine 60-jährige Treue zum Verein.

 

Der 2. Vorsitzende Marcel Nicolas gab mit seinem Jahresbericht einen Rückblick auf das erfolgreiche Schützenfest 2019, welches an allen drei Tagen sehr gut besucht wurde. Auch der Familientag, der in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Eltze ganz unter selbigem Motto stand, fand großen Anklang bei Groß und Klein und zog auf diese Weise viele Familien zum Schützenheim. Nicolas verkündete am Ende des Berichts seinen Rücktritt und bedankte sich bei allen für die gemeinsame Arbeit und Unterstützung im Vorstand.

 

Schatzmeisterin Anna Lange teilte mit, dass sich die Mitgliederzahl des KKS Horrido Eltze mit 215 Personen weiterhin konstant hält. Auch sie bedankte sich außerordentlich bei allen Helfern, die tatkräftig und mit viel Herzblut bei der Renovierung mitgewirkt haben. Sie wies auch auf die vielen Materialspenden hin, die eine große Hilfe waren. In ihrer Ansprache an die Versammlung machte sie noch einmal deutlich, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement für den Verein ist, weil es das Fundament bildet und den Verein lebendig hält.

 

Der 1. Schießsportleiter Joachim Keil berichtete während seiner Ausführungen von der erfolgreichen Teilnahme an den Kreismeisterschaften. Auch das Ehrenscheibenschießen zum Schützenfest konnte sich mit 27 ausgeschossenen Scheiben sehen lassen. Beim Schießen der Eltzer Vereine fanden sich elf Mannschaften zusammen, die gegeneinander antraten. Auch Keil verkündete am Ende seinen Rücktritt und legte sein Amt nieder.

 

Claudia Elgert, die erste Jugendleiterin, informierte die anwesenden Mitglieder über die aktuelle Jugendarbeit des Vereins. Die 17 jungen Mitglieder trainieren regelmäßig, was sich in der sehr erfolgreichen Teilnahme an Wettkämpfen sowie den hohen Platzierungen widerspiegelt. Zuletzt konnte sich die Jugend den 2. Platz des Werner Bösche Förderpreises sichern.

 

Die 1. Damenleiterin Claudia Schwarz berichtete ebenfalls von absolvierten Wettkämpfen und stattgefundenen Ausflügen sowie Aktionen innerhalb der Damenabteilung. Sie äußerte den Wunsch nach mehr Beteiligung an den Übungsabenden.

 

Im Anschluss an die Jahresberichte aus dem Vorstand erfolgten die Neuwahlen. Die beiden frei gewordenen Positionen konnten besetzt werden. Als neue 2. Vorsitzende wurde Regina Marquardt und als 1. Schießsportleiter Holger Marquardt einstimmig gewählt. Nachfolgend übernahm Joachim Keil seine letzte Amtshandlung und ehrte die Vereinsmeister aus allen Altersklassen. Als letzter Tagesordnungspunkt wurde über die Digitalisierung des Luftgewehrstands beraten. Dabei stimmte die Mitgliederversammlung mit der erforderlichen Mehrheit für die Anschaffung einer Meyton-Anlage. Am Ende der Jahreshauptversammlung ließen die Anwesenden den Abend bei einem herzhaften Essen gemütlich ausklingen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  519 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.