VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Mittwoch, 04.12.2019 - 13:04 Uhr

Brandeinsatz bis Menschenrettung: Ortsfeuerwehr Burgdorf rückt drei Mal aus

Aufn.:

BURGDORF

Der heutige Mittwoch, 4. Dezember 2019, hat es in sich für die Freiwillige Feuerwehr Burgdorf. Bereits zu drei Einsätzen ist die Ortsfeuerwehr gerufen worden.

 

Zum ersten Mal um 1:05 Uhr, als die Brandmeldeanlage in der Flüchtlingsunterkunft in der Straße Vor dem Celler Tor einen Feueralarm ausgelöst hatte. Die sechs Einsatzkräfte, die mit dem Tanklöschfahrzeug ausgerückt waren, konnten angebranntes Essen als Grund für den Feueralarm ausfindig machen und rückten nach einer Kontrolle des betroffenen Bereichs wieder ein.

 

Um 10:08 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr zusammen mit der Feuerwehr aus Schillerslage zu einer Person hinter verschlossener Tür gerufen. Insgesamt 19 Feuerwehrkräfte waren vor Ort. Die Tür wurde durch die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte geöffnet und die Person an den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst übergeben.

 

"Bein auf Zaun" heiß es dann in der Alarmierung um 11:30 Uhr. Mit drei Fahrzeugen rückte die Ortsfeuerwehr zum nunmehr dritten Mal an diesem Tag aus. In der Weststadt war eine Frau mit ihrem Bein in eine missliche Lage geraten, aus der sie sich alleine nicht mehr befreien konnte. Sie hatte einen etwa 1,20 Meter hohen Zaun mit Metallstreben übersteigen wollen und war dabei mit der Wade auf dem Zaun hängen geblieben. Eine Strebe des Zauns hatte sich hierbei in ihre Wade gebohrt.

 

Die Feuerwehrkräfte zerlegten daraufhin den Zaun: Auf der einen Seite konnten Muttern gelöst werden, auf der anderen Seite wurde mit der hydraulischen Rettungsschere der Zaun durchtrennt. Anschließend kam die Frau inklusive des restlichen Zaunteils in ihrer Wade in eine Klinik.

 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!