VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Mittwoch, 30.10.2019 - 15:30 Uhr

2. Luftpistolenmannschaft des SV Uetze startet mit zwei souveränen Siegen in die Saison

Nachwuchsschützinnen überzeugen beim Saisonauftakt

Glücklich über ihre Leistungen und die beiden Siege. Nina Lüders, Daniel Kiesewetter, Marieke Lehmann, Sven Przyklenk, Samantha Przyklenk und Arne Bernhardt (von links).Aufn.:

UETZE

Mit zwei klaren Siegen setzte sich die 2. Luftpistolenmannschaft des Schützenvereins Uetze am Auftaktwochenende gleich an die Spitze der Bezirksliga Hannover. Zu Gast bei der SSG Boye mussten die Uetzer Sportler vormittags gegen den SV Eversen I und Nachmittags gegen die SSG Hannover-Nord I antreten.

 

Im ersten Wettkampf des Tages gegen den SV Eversen lagen die Uetzer von Beginn an vorne und führte in allen Duellen. Diese Führungen wurden an fast allen Positionen ausgebaut und bis auf das Duell in Paarung 4 waren die Punkte sicher. So gewannen Sven Przyklenk mit 364:356, Marieke Lehmann mit 368:349, Samantha Przyklenk mit 355:347 und Nina Lüders mit 350:317 Ringen. Lediglich auf Position 4 fand Daniel Kiesewetter nicht in den Wettkampf und es wurde spannend. Unter Zeitdruck und mit 76 Ringen in der letzten Serie verlor Kiesewetter seine mühsam erarbeitete Führung gegen 86 Ringe seiner Kontrahentin fast komplett. Etwas glücklich ging dieser Punkt mit 322:321 und somit das gesamte Match mit 5:0 an den SV Uetze.

 

Nachmittags wechselte gegen die SSG Hannover-Nord für Daniel Kiesewetter Mannschaftsführer Arne Bernhardt in die Aufstellung. Ähnlich wie am Vormittag gingen die Uetzer früh mit 4:1 in Führung. Sven Przyklenk holte an Position 1 mit sehr guten 370: 361 seinen Punkt. Der eingewechselte Arne Bernhardt schoss seinen ersten Wettkampf mit neuer Technik sowie mit neuem Sportgerät und holte an Position 4 mit guten 354:330 Ringen einen klaren Sieg. Nina Lüders schoss in Paarung 5 ebenfalls wieder einen guten Wettkampf und holte mit 352:331 Ringen ungefährdet ihren Punkt.

 

Auf den Positionen 2 und 3 blieb es dagegen spannend. Marieke Lehmann hatte nach 20 Schuss 5 Ringe Rückstand. Mit einer sehr guten zweiten Wettkampfhälfte (88 und 95 Ringe) konnte sie das Duell dann aber noch drehen und den Punkt verdient mit 357:347 holen. Bei Samantha Przyklenk in Paarung 3 verlief es dagegen anders herum. Ihr anfänglicher 5-Ringe-Vorsprung konnte durch Oliver Hoch (SSG Hannover-Nord) aufgeholt werden, so dass die Uetzerin sich am Ende mit guten 348 gegen 352 knapp geschlagen geben musste. Mit dem Endstand von 4:1 sicherte sich das junge Uetzer Team, in dem viele jungen Nachwuchsschützinnen des Vereins starten, zwei weitere Mannschaftspunkte, und setzte sich mit 4:0-Mannschaftspunkten so an die Spitze der Bezirksliga Hannover.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!