VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Freitag, 12.07.2019 - 15:25 Uhr

Mathew James White bringt "Kiwi, dream, folk" nach Isernhagen

Aufn.:

ISERNHAGEN

Wenn man die Musik von Ed Sheeran, Passenger und Neil Finn gefällt, wird man auch Mathew James White zu schätzen wissen. Der gebürtige Neuseeländer und mittlerweile seit Jahren in Berlin ansässige Musiker wird aufgrund seines Repertoires voller eingängig chilliger und mitunter auch rockiger Melodien oft mit den genannten Größen des Musikbusiness verglichen. Er tritt am Freitag, 26. Juli 2019, im Rahmen des Kultursommer Isernhagen des KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68 in Isernhagen F.B., auf. Beginn ist um 20 Uhr.

 

Seine Musik kann am besten als "Kiwi, dream, folk" beschrieben werden. Er befindet sich auf ständiger Europa-Tour und hat dabei über die Jahre eine starke und immer weiter steigende Fangemeinde aufgebaut - oft spielt er vor ausverkauftem Haus. Mathew hat beim Blue Balls Festival 2017 in Luzern gespielt, neben Stars wie Davis Gray, Peter Doherty & Jose Gonzalez.

 

Sein im September 2017 veröffentlichtes viertes und jüngstes Studioalbum "I'm Thinking of You”.

 

Der in Hamilton, Neuseeland geborene Mathew James White ist als klassischer Singer-Songwriter anzusehen, dessen Lieder einen bereits nach dem ersten Hören nicht mehr loslassen wollen. Dass seine Songs für ein großes Publikum bestimmt sind, bewies der Musiker bereits im Alter von 18 Jahren, als er nach Sydney, Australien übersiedelte. Dort erreichte er den Status eines "Local Heroes", bevor es den Liedermacher nach London, England zog. Innerhalb seines sechsjährigen Aufenthalts arbeitete er mit vielen namenhaften Songwritern und Produzenten zusammen.

 

Gemeinsam mit dem Songschreiber und Produzenten Martyn Phillips (unter anderem James Blunt, Roachford) gründete er das Sideprojekt "Mpath". Das Trio, ergänzt durch Philipp Renz, veröffentlichte 2007 neben einer 6-track EP und der ersten Single "Who will get the Marvin Gaye" 2009 das erste Full-Length-Album "Gravity" und 2010 seinen Nachfolger "Elevate".

 

2004 erschien sein, inzwischen restlos ausverkauftes, allerdings weiter als Download erhältliche, Debüt-album "That´s just me" (mit dem Hit "Jessica"). 2006 zog es den Musiker nach Deutschland, wo er sich seitdem in der Hauptstadt heimisch fühlt. Ende 2007 erschien sein zweites Album "Acoustic guitars +ooh la la´s" (mit dem Ohrwurm "Make it click"). Das Zweitwerk ist ein Album, welches auf Wunsch vieler Fans entstand und, der Titel lässt es erahnen, rein akustisch aufgenommen wurde. 2011 folgte dann der langersehnte Nachfolger "528hz", welches eine deutliche Weiterentwicklung im Songwriting erkennen lässt. Der aktuelle Longplayer besticht wieder durch großartige Arrangements, die von der charismatischen Stimme des Wahlberliners leben.

 

Mit seinen eingängigen Songs schafft es Mathew James White, die Menschen zu bewegen und in seinen Bann zu ziehen. Das lässt sich der Hörer gerne gefallen.Im November 2015 gab es dann endlich wieder neue Musik. Im Doppelpack wurden das neue Solo-Live-Album "Songs from my Wohnzimmer", welches, wie der Titel schon erahnen lässt, live im heimischen Wohnzimmer des Musikers aufgenommen wurde, sowie das neue Mpath Studioalbum "Life of learning" veröffentlicht.

 

Im August 2017 war es dann endlich so weit und der sympathische Songwriter meldete sich mit seinem neuen Studioalbum "I´m thinking of you" zurück. Der Hobbygärtner ist seinem Stil treu geblieben und verwöhnt den Hörer wieder zehn tollen aber auch nachdenklich stimmenden Ohrwürmern. Es ist sicherlich das bisher persönlichste Album des Songschreibers, mit dem er allgegenwärtige Themen wie Liebe, Glück, Hoffnung aber auch Trauer und einen schmerzhaften Verlust verarbeitet. Ein ergreifendes und zugleich zeitloses Album.

 

Am 15. Februar 2019 veröffentlichte Mathew den Song "Up high", welcher bislang nur als download bei allen gängigen Downloadportalen verfügbar ist. Als besonderes Schmanker. gibt es diesen Song, den er für seinen Sohn geschrieben hat, als gratis download, wenn sich Interessierte für den kostenlosen Newsletter auf seiner Homepage angemeldet haben.

 

Es bleibt dabei: Er wird mit seinen Songs nicht die ganze Welt verändern, dafür macht er sie ein wenig schöner... und vielleicht verändert sich ja doch die Welt des einzelnen Zuhörers...

 

Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse 20 Euro. Einlass ist ab 18.30 Uhr mit der Möglichkeit, sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen. Voranmeldungen und Reservierungen hierzu werden erbeten unter Telefon 05139/9789050 oder 0172/4341092 oder per Mail an Opens window for sending emailinfo(at)rautenkranz-kultur.de.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!