VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Dienstag, 28.05.2019 - 15:36 Uhr

Feuerwehr Burgdorf befreit ein Kind und rettet drei Meerschweinchen

Aufn.:

BURGDORF

Gleich zu zwei Rettungseinsätzen nacheinander ist die Freiwillige Feuerwehr Burgdorf am heutigen Dienstag, 28. Mai 2019, gerufen worden.

 

Um 13:35 Uhr wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte mit der Einsatzmeldung "Kind mit Kopf in Zaun" in die Kita im Fröbelweg gerufen. Sieben Einsatzkräfte rückten mit drei Fahrzeugen aus. Wie sich vor Ort herausstellte, war das Kind mit Arm und Kopf zwischen einem Tor und dem Pfosten steckengeblieben. So demontierten die Feuerwehrkräfte das Tor und übergaben das Kind äußerlich unversehrt an den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst.

 

Noch ehe die Fahrzeuge wieder im Gerätehaus angekommen waren, wurden die Burgdorfer Feuerwehrkräfte um 13:56 Uhr von der Regionsleitstelle erneut alarmiert. Dieses Mal zu einem Brandeinsatz in der Sperbergasse. Während der im ersten Einsatz noch involvierte Rüstwagen dieses Mal nicht vonnöten war, rückten nun zusätzlich zum Einsatzleitwagen und Kommandowagen das Tanklöschfahrzeug und Drehleiter mit insgesamt 13 Einsatzkräften aus.

 

Beim Eintreffen der Brandbekämpfer konnten sie einen Rauchwarnmelder aus einer Wohnung hören. Da niemand aus der Wohnung die Tür öffnete, brachen sie diese auf und durchsuchten die Wohnung. In der Mikrowelle fanden sie angebranntes Essen vor, welches in der Mikrowelle für eine Rauchentwicklung sorgte.

 

Sie retteten noch drei Meerschweinchen aus der Wohnung und belüfteten diese abschließend. Um 15 Uhr waren für die Feuerwehrkräfte der Einsatz beendet.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!