VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Wedemark
Mittwoch, 22.05.2019 - 18:14 Uhr

Schuhspenden für 35 Kinder

Beschenkten viele Kinder (von links): Barbara Gornik, Avan Azad, Ronja Babek-Fuls, Mathea Müller und Brigitte Usener.Aufn.: Gemeinde Wedemark

WEDEMARK

Am Sonnabend, 11. Mai 2019, verschenkte die Villa Bunter Schuh in Kooperation mit der Gemeinde Wedemark, dem Netzwerk "Stark(t) ins Leben" in der Jugendhalle hochwertige gebrauchte Kinderschuhe. 35 Kinder mit BuT-Berechtigung konnten in zwei Stunden mit Schuhen versorgt werden.

 

"Wir mussten kein Kind ohne Schuhe nach Hause schicken", freut sich Ronja Babek-Fuls, vom Team Kinderbetreuung der Gemeindeverwaltung am Ende des Tages. Die Schuhspenden-Aktion der Gemeinde Wedemark in Kooperation mit der Villa Bunter Schuh in Großburgwedel sei wieder ein toller Erfolg gewesen. "Für 35 Kinder gut erhaltene, gebrauchte Schuhe zur Verfügung stellen zu können, ist schon eine tolle Leistung", dankt Mathea Müller, Teamleiterin Soziale Arbeit im Rathaus, den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Schuhgeschäftes Villa Bunter Schuh aus Burgwedel, dass sich jetzt bereits zum fünten Mal gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung um Kinderfüße verdient gemacht hat.

 

Auffällig sei gewesen, dass die Nutzenden des Angebotes, augenscheinlich in den vergangenen Jahren dazu gelernt hätten, berichtet Ronja Babek-Fuls. "Eltern zwingen ihre Kinder nicht mehr in Schuhe, die drei Nummern zu klein sind", habe sie bemerkt. Außerdem hätten die Kinder keine Angst mehr vor der Messschiene. Die Betreuenden der Spendenaktion vermessen nämlich alle Kinderfüße sorgfältig, und geben nur gut passende Schuhe heraus. In diesem Frühjahr wurden Schuhe von Große 23 bis 38 verteilt.

 

Schön sei auch, dass viele Kinder nicht nur mit einem Paar Sommerschuhen versorgt werden konnten, sondern darüber hinaus auch ein zweites Paar bekommen hätten. Das seien dann auch schon mal Fußballschuhe oder Hallenschuhe für den Schulsport gewesen. Damit sei für sie die Teilhabe am normalen Leben deutlich einfacher, ergänzen Babek-Fuls und Müller einhellig. Ebenso eindeutig ist ihr Gesamtfazit: "Das war wieder eine sehr erfolgreiche Aktion. Alle Kinder lächelten beim Gehen. Unser Lohn sind die leuchtenden Kinderaugen."

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!