VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Dienstag, 12.02.2019 - 15:00 Uhr

Autofahrer aus Dachtmissen können nun als Anlieger durch Sorgensen fahren

Aufn.:

DACHTMISSEN

Wie die Stadt Burgdorf mitteilt, wurden die derzeitigen Sperrmaßnahmen während der Straßensanierung in Sorgensen dahingehend geändert, dass die Sperrung in Fahrtrichtung Sorgensen nicht am Ortsausgang der Ortschaft Dachtmissen beginnt, sondern am Ortseingang der Ortschaft Dachtmissen.

 

Somit sei es den Einwohnerinnen und Einwohnern von Dachtmissen möglich, die L 311 in Richtung Sorgensen als direkte Anlieger der Baumaßnahme zu befahren. Die Anliegerregelung gelte jedoch ausschließlich für die Ortschaften Dachtmissen und Sorgensen, die die Stadtverwaltung mitteilt.

 

Im weiteren Verlauf der Baumaßnahme werde es voraussichtlich ab Mitte März bis Mitte/Ende April 2019 notwendig sein, den Streckenabschnitt der L 311 ab dem Riethornweg bis zum Anschluss an die B 188 voll zu sperren. Für den Zeitraum der Vollsperrung wird der Umleitungsverkehr über den Verbindungsweg von der Hauptstraße in Sorgensen in Fahrtrichtung K 121 (Sorgenser Mühle) und dem Dachtmisser Weg / Plantagenweg in Richtung Sorgensen, jeweils als Einbahnstraße im Ringverkehr geführt.

 

Zum Abschluss der Arbeiten wird die Fahrbahndecke erneuert. Hierzu ist es erforderlich, die Fahrbahn von der K 124 (Kreisbahnstraße) bis zur B 188 voll zu sperren, so dass auch die Umleitungsvorhaben für einen kurzen Zeitraum von 1-2 Tagen nicht möglich sind.

 

Die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Burgdorf macht darauf aufmerksam, dass mit Behinderungen des fließenden Verkehrs zu rechnen sein wird und bittet die Verkehrsteilnehmenden sowie die Anliegerinnen und Anlieger um ihr Verständnis.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!