VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Montag, 11.02.2019 - 17:11 Uhr

Auftakt IKEK 2030: Was macht die Gemeinde Uetze aus?

UETZE

Startschuss für die Erarbeitung des Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK) Uetze 2030: Die Gemeinde Uetze lädt alle Interessierten zur Auftaktwerkstatt am Mittwoch, 20. Februar 2019, von 18:30 bis 21:00 Uhr in die Agora am Schulzentrum Uetze (Marktstraße 6) ein. Einlass ist ab 18:00 Uhr.

 

Gemeinsam mit Bürgern sowie Vereinen, Verbänden, Unternehmen und Institutionen möchten Politik und Gemeindeverwaltung Ziele und Handlungsschwerpunkte für die Entwicklung der Gemeinde Uetze bis 2030 erarbeiten. Fragen sind beispielsweise: "Was macht die Gemeinde Uetze heute aus?" Und "Wie möchten wir im Jahr 2030 in Uetze leben, wohnen oder arbeiten?"

 

Auf Basis einer gemeinsamen Analyse der Ausgangslage geht es im weiteren Prozess darum, sich über Zukunftsvorstellungen auszutauschen und Ziele zu vereinbaren, die Orientierung für die zukünftige Entwicklung der Gemeinde geben.

 

Das IKEK Uetze 2030 behandelt alle wichtigen Themen der Gemeindeentwicklung, wie zum Beispiel Wohnen und Daseinsvorsorge, Wirtschaft, Mobilität und Klimaschutz. "Bringen Sie Ihre Einschätzungen und Ideen ein und wirken Sie aktiv am Dialog über die Zukunft unserer Gemeinde mit", fordert Bürgermeister Werner Backeberg alle Einwohner in der Gemeinde Uetze auf.

 

In der Auftaktwerkstatt informieren die begleitenden Büros KoRiS und regecon über Ziele und Vorgehen zur Erarbeitung des IKEK Uetze 2030. Anschließend bieten Themenstationen die Möglichkeit zum ersten Austausch und Einstieg in die Diskussion: Was sind Ihrer Meinung nach Stärken der Gemeinde Uetze? Was ist gut und worauf können wir aufbauen? Was sind die Schwächen, was fehlt in der Gemeinde oder was können wir verbessern?

 

Hinweise, Anregungen und Ideen der Bewohnerinnen und Bewohner Uetzes sind über die Auftaktwerkstatt hinaus im weiteren Beteiligungsprozess zum IKEK Uetze 2030 gefragt. In weiteren Werkstätten sollen bis zum Ende des Jahres Leitlinien und Ziele für die Zeit bis 2030 diskutiert sowie konkrete Maßnahmen und erste zukunftsweisende Pilotprojekte erarbeitet werden.

 

Damit die Veranstaltung optimal vorbereitet werden kann, bittet die Gemeinde Uetze um eine kurze formlose Anmeldung bis 18. Februar 2019 per Mail an Opens window for sending emailikek(at)uetze.de oder per Fax 05173/9709-109.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!