Sehnde
Dienstag, 12.06.2018 - 18:51 Uhr

Brennender Bus im Müllinger Holz: Rund 70 Feuerwehrkräfte sind im Einsatz

Aufn.: Stadtfeuerwehr Sehnde

WASSEL

Am heutigen Dienstagmittag gegen 12:07 Uhr kam es auf der B443 im Müllinger Holz zum Brand eines Busses (wir berichteten bereits).

 

Durch ein hinter ihm fahrendes Auto wurde der Fahrer eines Linienbusses, der sich auf einer Leerfahrt befand, auf das Feuer aufmerksam gemacht.

 

Er hielt sofort an und versuchte noch mit einem Feuerlöscher zu löschen. Das Feuer breitete sich aber schnell auf den Rest des Busses aus. Die alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren nahmen sofort die Brandbekämpfung vor und riegelten das Feuer in Richtung des Waldes ab, so dass eine Ausbreitung auf diesen verhindert werden konnte.

 

Zwischenzeitlich wurden weitere wasserführende Fahrzeuge der Stadtfeuerwehr Sehnde, der Ortsfeuerwehr Wülferode sowie die Berufsfeuerwehr Hannover mit einem Großtanklöschfahrzug alarmiert, um ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu haben. Letzteres brachte 10.000 Liter Wasser an die Einsatzstelle.

 

Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde, um auch die letzten Glutnester zu löschen, der Bus mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und abschließend mit einem Schaumteppich überzogen.

 

Während der gesamten Einsatzdauer und für die anschließende Bergung des Busses wurde die B443 in beiden Richtungen voll gesperrt.

 

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren aus Wassel, Müllingen-Wirringen, Bolzum, Sehnde, Höver, Ilten, Wülferode sowie die Berufsfeuerwehr Hannover mit insgesamt rund 70 Einsatzkräften.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!