Burgwedel
Dienstag, 10.10.2017 - 17:50 Uhr

Rettungseinsatz in Wettmar: Drei bewusstlose Personen vermutet

Aufn.:

WETTMAR

Zu einem größeren Rettungseinsatz ist es am heutigen Dienstag, 10. Oktober 2017, im Burgwedeler Ortsteil Wettmar gekommen. Der Regionsleitstelle wurden gegen 14 Uhr drei durch Kohlenmonixid bewusstlose Personen in einem Haus in der Straße Unter den Eichen gemeldet. Diese setzte sofort einen Rettungseinsatz aus, zu dem neben dem Rettungsdienst auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Wettmar und Großburgwedel gerufen worden. 13 Einsatzkräfte der beiden Ortswehren rückten zur Menschenrettung aus. Nachdem sich über die Eingangstür Zutritt zum Gebäude verschafft werden konnte, ging ein Trupp unter Atemschutz vor, da Kohlenmonoxid ein geruchloses und giftiges Gas ist. Sie erkundeten das Gebäude nach den gemeldeten Personen, gleichzeitig wurde die Gaskonzentration gemessen. Sie fanden weder Personen, noch eine erhöhte Gaskonzentration, so dass die Einsatzstelle nach rund 45 Minuten an die ebenfalls alarmierte Polizei übergeben werden konnte. Neben den beiden Ortswehren waren auch mehrere Rettungswagen vor Ort, auch diese wurden nicht mehr benötigt. Wer und warum die Rettungsdienste gerufen wurden, ist nicht bekannt. 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!