Isernhagen
Donnerstag, 11.02.2021 - 18:06 Uhr

Umweltschutzverein ruft zur Demo gegen Klärschlammverbrennung in Lahe auf

ALTWARMBüCHEN

Der Umweltschutzverein in Isernhagen und Umgebung trifft sich am kommenden Sonntag, 14. Februar 2021, um 14 Uhr am Altwarmbüchener See beim Badestrand der Gemeinde Isernhagen, um gegen die Klärschlammverbrennung in Lahe zu demonstrieren. Die Demo "STUMM gegen die geplante Klärschlammverbrennung in Lahe - es gibt umweltfreundliche Alternativen!" soll nach den geltenden Corona-Regeln durchgeführt werden.

 

Der Umweltschutzverein schreibt dazu in einer Pressemitteilung: "Die Erde wärmt sich immer schneller auf - Forscher warnen vor der Klimakrise! Dagegen entwickelt sich die Verbrennung von Klärschlamm in riesigen zentralen Anlagen zu einem neuen Geschäftsmodell. Allein in Norddeutschland werden acht Anlagen geplant beziehungsweise sind bereits im Bau, desgleichen unzählige im gesamten Bundesgebiet. Während die Jugend für Klimaschutz auf die Straße geht, entstehen so neue CO2-Schleudern.

 

Allein in der geplanten hannoverschen Anlage sollen für die Verbrennung von 130.000 Tonnen entwässertem Schlamm jährlich 38.880 Tonnen dieses Klimagases freigesetzt werden, etwa so viel wie 21.000 Pkw im Jahr erzeugen.

 

Außerdem muss der Klärschlamm überwiegend von weit her angefahren und die Rückstände (Asche und 70 Prozent Brüden (Jauche)) zur "Entsorgung" abgefahren werden.

 

Weitere Folgen für die Anwohner in Altwarmbüchen und für die Naherholung: noch mehr Feinstäube, Schwermetalle, Stickoxide, und Dioxine in unserer Atemluft. Die Anlage soll, auf Kosten unserer Gesundheit, nicht auf Basis der besten verfügbaren Technik gebaut werden (BVT-Richtlinie). Dies entspricht nicht der Vorschrift der EU. 

 

Dabei gibt es als umweltfreundliche Alternative zur Klärschlamm-Verbrennung die Pyrolyse. So können jährlich über 5.000 t CO2 je Anlage dem Kreislauf entzogen werden. Da dezentral an den Kläranlagen, wird außerdem ein hohes Verkehrsaufkommen verhindert. Weniger LKW, die unsere Straßen verstopfen.

 

Bitte unterstützen Sie unsere Demo und kommen zahlreich an den See. Ein schöner Spaziergang ist es allemal. Und denken Sie bitte an medizinische Masken (Auflage der Gemeinde).

 

Unseren Flyer mit weiteren Informationen finden Sie unter Opens external link in new windowwww.umweltschutzverein.de."

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!