Burgwedel
Dienstag, 08.12.2020 - 16:27 Uhr

Betreuer der Jugendfeuerwehr Wettmar überraschen den Feuerwehrnachwuchs am Nikolaustag

Die Betreuer der Jugendfeuerwehr Wettmar verteilen Nikolaus-Präsente an die Mitglieder der Jugendfeuerwehr.Aufn.:

WETTMAR

Die Betreuer der Jugendfeuerwehr Wettmar hatten für vergangenen Sonntag, 6. Dezember 2020, für ihre Mitglieder "eine kleine Nikolausüberraschung in diesen kargen Zeiten", wie sie selbst sagen, geplant.

 

Insgesamt wurden alle 19 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Wettmar von den drei Betreuern Jan Rathmann (stellvertretender Jugendfeuerwehrwart), Tim Rathmann (Betreuer und Stadtjugendfeuerwehrwart) und Ingo Bähre (Jugendfeuerwehrwart Wettmar) aufgesucht und ihnen eines der süßen Präsente mit einem kleinen persönlichen Gruß überreicht - immer unter Wahrung des gebotenen Mindestabstandes und kontaktlosem Präsent-Austausch.

 

Die Verantwortlichen der Jugendfeuerwehr haben so noch einmal Kontakt in diesem Jahr zu ihren "Schützlingen" gehabt und konnten ihnen und den Familienangehörigen eine besinnliche Weihnachtszeit wünschen sowie einen guten Übergang in das Jahr 2021.

 

Nachdem am 1. Oktober 2020 die Jugendfeuerwehr gut vorbereitet ihren Ausbildungsdienst wieder aufgenommen hatte, wurde dieser durch neue Beschlüsse im Laufe der Herbstferien Mitte Oktober wieder eingestellt und seither auch nicht wieder aufgenommen. "Da die Feuerwehren als kritische Infrastruktur innerhalb der Pandemielage gelten, sind hier die Kontakt- und Begegnungsbeschränkungen wesentlich strenger geregelt, als in anderen Bereichen", so die Betreuer der Jugendfeuerwehr. Zunächst werde auch für das erste Quartal 2021 keine Lockerung erwartet, so dass "bedauerlicherweise das Programm in der Jugendabteilung vermutlich erst im Frühjahr wieder aufgenommen werden kann", wie Jugendfeuerwehrwart Ingo Bähre bekannt gibt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!