VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 05.09.2019 - 12:15 Uhr

Burgdorfer Schlosskonzerte starten in eine spannende Saison

Der aus Moskau stammende Geiger Yury Revich ist am 15. September zu Gast bei den Schlosskonzerten.Aufn.:

BURGDORF

Eine interessante und vielseitige Auswahl an Kammermusikprogrammen zusammen zu stellen und sie mit hochkarätigen Künstlern und Ensembles zu besetzen - das ist der Ansatz, den der Kulturverein Scena für die Reihe der Burgdorfer Schlosskonzerte verfolgt.

 

In sieben Konzerten pro Saison stellen Scena und die Stadt Burgdorf im Ratssaal im Burgdorfer Schloss Künstler vor, wie man sie sonst nur in großen Städten oder bei bekannten Festivals vermuten würde.

 

"Wir werfen unsere ganze Leidenschaft für die Musik in die Waagschale, um tolle Musiker für einen Auftritt in Burgdorf zu begeistern", sagt der Scena-Vorsitzende Matthias Schorr. Dass dieser Ansatz funktioniert, beweist die am 15. September 2019 mit einem Violin-Recital beginnende neue Saison.

 

Den furiosen Auftakt gibt der aus Moskau stammende Geiger Yury Revich mit seinem französischen Klavierpartner David Kadouch. Als Gewinner des International Classic Music Awards und des Echo Klassik wird Revich Beethovens berühmte "Kreutzer-Sonate" spielen und in Ravels Tzigane und Sarasates Carmen Phantasie dafür sorgen, dass "die Fetzen fliegen".

 

Im Oktober geht es in der Konzertreihe weiter mit einem Schumann-Brahms-Abend mit der Bratscherin Tatjana Masurenko und Boris Kusnezow am Flügel. Mit Amadeus Wiesensee wird im November ein "erstaunlicher junger Pianist" im Ratssaal zu Gast sein, danach mit dem Pavel-Haas-Quartett das "aufregendste Streichquartett der Welt" (Gramophone).

 

Die Pianistin Claire Huangci war schon zu Gast in den Schlosskonzerten - nun kommt sie im Februar wieder, diesmal mit dem Cellisten Tristan Cornut. Vier Holzbläser und ein Klavier sind als "Ensembles 4.1" im April als weltweit einmaliges "Piano Windtet" zu erleben, unter anderem mit einem in Hannover entstandenen Quintett von Walter Gieseking.

 

Zum Saisonabschluss im Mai kommt Anna-Doris Capitelli nach Burgdorf. Zusammen mit ihrem Klavierpartner Piotr Fidelus präsentiert die an der Mailänder Scala singende Mezzosopranistin einen märchenhaften Liederabend.

 

Noch sind Abonnements für die sieben Burgdorfer Schlosskonzerte zu haben. Man bekommt sie in Burgdorf bei Wegeners Buchhandlung, bei Firma Bleich oder telefonisch unter der Scena-Servicenummer 05147/720937 zum Preis von 120 Euro. Einzelkarten gibt es bei den genannten Vorverkaufsstellen zum Preis von 19 Euro. Jugendliche haben wie immer freien Eintritt, benötigen aber aus Platzgründen dennoch eine Karte.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!