Burgwedel
Freitag, 21.06.2024 - 12:06 Uhr

Die IGS Burgwedel verabschiedet sich feierlich von 105 Absolventen

Das Motto des Tages lautet: "Feiert euch selbst"

Die Ausgezeichneten Schüler der IGS Burgwedel.Aufn.:

BURGWEDEL

Am 14. Juni 2024 hat die IGS Burgwedel mit der Entlassungsfeier 105 Schüler verabschiedet: 17 aus dem 9. Jahrgang sowie 88 aus dem 10. Jahrgang. Die Jahrgangsleitung Frau Krüger betont stolz: "Trotz der Herausforderungen der letzten Jahre habt ihr nie den Mut verloren und gezeigt, dass ihr bereit seid, die Zukunft mitzugestalten." Dabei haben sich die Schülerinnen und Schüler ganz verschiedene Abschlüsse erarbeitet: 40 Prozent des Jahrgangs 10 verlassen die IGS mit dem Erweiterten Sekundarabschluss I; weitere knapp 40 Prozent mit dem Realschulabschluss. Den Hauptschulabschluss 9 oder 10 haben 10 Prozent der Schülerinnen und Schüler erreicht und darüber hinaus haben 8 Prozent der Absolventen des 10. Jahrgangs aus der Ukraine parallel zum regulären Unterricht das ukrainische Abitur absolviert.

 

Ganz passend dazu untermalt der musikalische Beitrag "I’m still standing" die harte Arbeit der vergangenen Jahre. Und diese wurde nicht nur mit den Abschlüssen belohnt: Finn Hartmann wurde für seine herausragenden schulischen Leistungen als Jahrgangsbester ausgezeichnet. Weitere Ehrungen gab es für besonderes soziales Engagement, die Teilnahme an der BuddY-AG und für die Schulsanitäterinnen. "Wir können stolz auf das Erreichte sein. Wer hätte schon gedacht, dass die Schulzeit so schnell umgeht und wir sie so erfolgreich abschließen", sagt Jahrgangssprecherin Salma Mohamad.

 

Darüber hinaus wurde Philipp Hartmann durch die Bürgerstiftung Burgwedel für dessen unermessliches soziales Engagement ausgezeichnet. Die Vertreter der Stiftung, Dr. Heitmann und Herr Rödiger, würdigten Hartmanns Einsatz in der Schule, Freiwilligen Feuerwehr, Handballschiedsrichter und anderes in einer beachtlichen Laudatio.

 

Grußworte hielten die Bürgermeisterin Ortrud Wendt sowie der Landtagsabgeordnete Tim Wook und Ortsbürgermeister Rolf Fortmüller gratulierte persönlich.

 

Schulleiter Dr. Marco Schinze-Gerber zeigte sich stolz auf seine Absolventen und gab ihnen mit auf den Weg, neugierig, mutig, freundlich, lernfreudig und sich selbst treu zu bleiben. Er schloss unter Applaus mit den Worten "Herzlichen Glückwunsch zu eurem Abschluss. Geht hinaus und zeigt der Welt, was ihr draufhabt. Und vergesst nicht: Auch wenn das Leben manchmal wie eine Matheprüfung ohne Taschenrechner erscheint, ihr habt alles, was ihr braucht, um zu bestehen."

 

Auch wenn ein Abschluss einen Abschied bedeutet und ein Abschied immer etwas Trauriges innehat, so bedeutet dieser für die vielen Absolventinnen und Absolventen vor allem aber den Neuanfang: Nach dem erfolgreichen Abschluss der Sekundarstufe I wechseln 20 der Schüler an eine Oberstufe, um das Abitur erreichen zu können; 68 werden die Berufsschule besuchen und 24 Schüler beginnen eine Ausbildung. Die weiteren Schüler starten ein FSJ, werden vorübergehend im Ausland sein oder setzen ihre Schullaufbahn anderweitig fort.

 

Unabhängig davon, welchen Weg die Zukunft für die Schüler bereithält, die Lehrkräfte der IGS Burgwedel wünschen ihren Absolventen alles erdenklich Gute für den weiteren Weg und sind stolz auf die erreichten Abschlüsse: "Und nun: Feiert euch selbst!"

  1.2 Mb
  1.5 Mb
  1.5 Mb
  1.4 Mb
  1.5 Mb
  1.4 Mb
  1.6 Mb
  843 Kb
  793 Kb