VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Dienstag, 21.09.2021 - 10:51 Uhr

Drei Titel für den Altwarmbüchener BC auf den Landesmeisterschaften der Jugend in Melle

Pia Konow holte alle drei Titel in der Altersklasse U19.Aufn.:

ALTWARMBüCHEN

Ein erfolgreiches Wochenende konnten die Jugendlichen des Altwarmbüchener Badminton Clubs (ABC)  auf den Landesmeisterschaften der Jugend in den Altersklassen U17 und U19 in Melle feiern.

 

Im Dameneinzel U19 erreichte Pia Konow das Finale konnte in einem spannenden Match Cattareya Paschke vom BV Gifhorn mit 21:12, 17:21 und 21:18 schlagen und sich als jahrgangsjüngere Spielerin den Titel sichern. Im Mixed U19 konnte sie zusammen mit Partner Tessen Winter (BV Gifhorn) ohne Satzverlust das Finale erreichen und das Endspiel mit 21:19 und 21:9 gegen Jan Willewald/Cattareya Paschke (BV Gifhorn) gewinnen. Auch das Finale im Damendoppel U19 konnte Pia Konow mit Partnerin Cattareya Paschke vom BV Gifhorn erreichen. In diesem mussten sie gegen Marie Frese/Jarna Schepers (SV Veldhausen/FC Schüttorf) nach dem Gewinn des ersten Satzes mit 21:8 den zweiten Satz knapp mit 20:22 abgegeben. Im Entscheidungssatz lagen die beiden schon mit 14:18 hinten, kämpften sich wieder ran und Pia Konow konnte ihren dritten Titel und damit das seltene Triple mit 22:20 gewinnen.

 

Im Spiel um Platz 3 unterlagen Pia Lange/Anja Kook nur knapp gegen Jette Schwalm/Jale Assmus (TSV Adendorf/TuS Wallhöfen) mit 21:15, 16:21 und 15:21 und belegten am Ende den 4. Platz. Genauso wie Iris Kook, die Mixed U17 und Mädchendoppel U17 sich unter die besten Vier spielte.

 

"Als jahrgangsjüngere Spielerin alle drei Titel in U19 zu holen ist eine außergewöhnliche Leistung und ein seltenes Kunststück von Pia Konow", kommentierte Trainer Frank Heise das Resultat.