VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Tipps & Infos
Freitag, 30.07.2021 - 09:19 Uhr

Trading: Nebeneinkommen durch gewinnbringende Investitionen

Wer sein Geld heute gewinnbringend anlegen möchte, muss entweder richtig groß investieren oder sich Anlagewerte suchen, die auch bei kleinem Startbudget gute Renditen abwerfen - so kann das beim Traden funktionieren.

REGION

Schon seit einem Jahrzehnt hält die aktuelle Niedrigzinsphase an – ein Ende ist noch nicht in Sicht. Für Kreditnehmer ist das gut, denn der niedrige Zins macht sich auch bei der Tilgung von Krediten bemerkbar. Gerade bei großen Summen, beispielsweise zum Hausbau, macht sich das positiv bemerkbar.

Immer mehr Menschen beginnen deshalb mit dem Handel von Börsenwerten und stellen dabei fest: da geht noch was. Durch den aktiven Aktienhandel sorgen sie nicht nur dafür, dass ihr Kapital wächst, sondern sichern sich oft sogar ein Zusatzeinkommen.

 

Investitionen in Börsenwerte

Klassische Geldanlagen wie Sparbücher oder Tagesgeldkonten sind die sicherste Form des Sparens. Benötigt man sein Geld, bekommt man genau die Summe ausbezahlt, die man auch eingezahlt hat – abzüglich möglicher Gebühren natürlich. Das Geld verliert also keinen Wert. Dennoch büßt es aber an Kaufkraft ein, wenn der gewährte Zinssatz die Inflation nicht ausgleichen kann.

 

Wer auf der Suche nach lukrativeren Anlagemöglichkeiten ist, stößt unwillkürlich auf Wert- und Geldanlagen, die mit einem gewissen Risiko einhergehen: Börsenwerte. Sowohl die hohen Renditen als auch die möglichen Wertverluste ergeben sind ein Resultat deren Volatilität. Um Erfolg an der Börse zu haben, sollte man sich schon vor dem ersten Kauf über das Thema Trading informieren und Opens external link in new windowrichtig traden mit diesen Tipps.

 

Was ist Trading?

Der eingedeutschte Begriff Trading stammt vom englischsprachigen Verb „trade“ und bedeutet Handel, beziehungsweise handeln. Dabei bezieht es sich auf den Handel mit Börsenwerten. Die häufigsten Börsenwerte, in die investiert wird, sind Aktien, aber auch Kryptowährungen oder Devisen, also Fremdwährungen.

Das Trading unterscheidet sich vom konventionellen Aktienkauf, der meist als mittel- oder langfristiges Investment betrieben wird. Vielmehr handelt es sich beim Traden um den regelmäßigen Kauf und Verkauf von Börsenwerten, wobei man deren kurzfristigen Schwankungen optimal ausnutzt. Der aktive Anleger kauft sehr regelmäßig Börsenwerte und stößt diese nach Wertzuwachs wieder ab – je nach Aktivitätslevel sogar mehrmals täglich. Um dazu in der Lage zu sein, handeln Trader über Online Broker oder direkt an einer Online Börse. So können sie überall und jederzeit bequem Aktien kaufen oder verkaufen.

 

Für wen eignet sich das Traden?

Trading eignet sich nicht für jede Person gleichermaßen. Die Grundvoraussetzungen dafür sind eine gewisse Risikobereitschaft, die Fähigkeit, einen kühlen Kopf zu bewahren und das Knowhow, das es zum erfolgreichen Börsenhandel braucht. Dazu zählen Marktkenntnis, Börsenwissen und analytisches Denken, aber auch die richtige Trading Strategie.

 

Wer sich nach möglichst sicheren Geldanlagen sehnt, bei denen das eigene Kapital krisensicher verwahrt ist, ist beim Trading falsch. Möchte man jedoch das Beste aus seinem Geld herausholen und vielleicht sogar aktiv sein Einkommen mit dem Börsenhandel aufbessern, kann das Traden die perfekte Methode dazu sein, diese Ziele zu erreichen.

 

Womit kann man traden?

Wie bereits erwähnt, funktioniert Trading mit allen Arten von volatilen Börsenwerten. Besonders beliebt sind dabei digitale Währungen, Devisen und Aktien, wobei Aktien die wohl am meisten verbreitetste Form der Investition darstellen.

 

Aktienhandel

Laut Statistischem Bundesamt waren im Jahr 2020 17,5% aller Personen über 14 Jahren mit deutschem Wohnsitz im Besitz von Aktien. Opens external link in new windowNiedersachsen erreicht diesen Wert nicht. Wer mit einem kurzfristigen Anlagehorizont tradet, sollte sich gut über einzelne Märkte im In- und Ausland sowie über Branchen und Aktien mit Potential informieren. Immer mehr aktive Anleger generieren sich mit dem aktiven Aktienhandel sogar ein Einkommen.

 

Kryptowährungen

Die sogenannten Blockchain Währungen sind die wohl modernste Art von Börsenwert, mit dem man handeln kann. Sie zeichnen sich durch eine hohe Volatilität aus und gelten als stark spekulativ. Dies hält überzeugte Anleger jedoch nicht davon ab, aktiv mit Kryptowährungen zu handeln – laut Experten komm im Bereich Blockchain in den nächsten Jahrzehnten noch einiges auf uns zu. Das Opens external link in new windowKrypto-Paradebeispiel Bitcoin hat es vorgemacht: Wer frühzeitig auf den Zug aufspringt, kann sich über stattliche Renditen freuen. Kryptowährungen kauft man wie Aktien in Wechselstuben oder direkt an der Börse.

 

Devisen

Der Wert einer Fremdwährung ergibt sich aus deren Verhältnis zu anderen Währungen. Aus diesem Grund werden Devisen in Paaren gehandelt – zum Beispiel EUR/USD. Auch der Devisenmarkt gilt als sehr spekulativ, birgt aber viel Potential für aktive Trader.