VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Tipps & Infos
Dienstag, 11.05.2021 - 09:20 Uhr

Sommerkleidung günstig kaufen - Unsere Tipps

Aufn.:

REGION

Auch in diesem Jahr wünschen sich viele die Möglichkeit, mit einer möglichst großen Vielfalt die Kleidung des Sommers genießen zu können. Wer sich die Trends des Jahres ansieht, erkennt schnell, dass dafür ein größeres Budget aufgewendet werden muss. Wie sich die Kosten beim sommerlichen Shopping reduzieren lassen, das wird sich in diesem Artikel angesehen.

 

Auf die Basics setzen

Vom klassischen Top bis hin zur sommerlichen Designerjacke - das Spektrum an neuer Mode ist groß wie eh und je. Dies bedeutet, dass unter Umständen recht viele einzelne Teile gekauft werden müssen, bis der Look komplett ist. Für unterschiedliche Anlässe und Temperaturen müssen außerdem gleich mehrere Auswahlen getroffen werden. Aus all diesen Gründen lohnt es sich, zunächst die wichtigen Basics in den Blick zu nehmen.

 

Hierbei handelt es sich um jene Teile, die mit vielen verschiedenen Jacken, Hosen und Schuhen kombiniert werden können. Wer sie besitzt, kann somit selbst mit einem kleineren gekauften Volumen einen vollwertigen Look kreieren. Dies spricht natürlich dafür, sich nicht so schnell in den Details zu verlieren. Wer stattdessen eine Grundlage für viele verschiedene Kombinationen schafft, erleichtert sich später die Auswahl am eigenen Kleiderschrank erheblich.

 

Gutscheine und Rabatte nutzen

Wie können wir die Kosten für unser sommerliches Shopping ganz praktisch reduzieren? Eine wichtige Möglichkeit, die dafür in Betracht gezogen werden kann, sind Gutscheine. Dank moderner Angebote ist es dafür nicht mehr notwendig, lange Zeitschriften zu wälzen, um endlich auf das passende Angebot aufmerksam zu werden. Stattdessen lassen sich viele aktuelle Rabatte direkt im World Wide Web recherchieren.

 

Wer zum Beispiel die neuen Schuhe der Saison entdecken möchte, erhält hier mit diesem Opens external link in new windowDeichmann Gutschein entsprechenden Rabatt. Zum Start der Saison lassen sich die Kosten für den ersten Einkauf um ansehnliche 20 Prozent reduzieren.

 

Secondhand als Alternative

Sollten all diese Optionen noch nicht ausreichen, um den Preis wie gewünscht zu drücken, so kann auch Secondhand als eine geeignete Alternative gelten. Natürlich ist es nicht jedermanns Sache, gebrauchte Kleidung zu erwerben. Vielleicht können die Käufe aus dem Grund auf ein ganz bestimmtes Spektrum eingegrenzt werden. Der Kauf einer gebrauchten Jacke kostet zum Beispiel deutlich weniger Überwindung als der Kauf gebrauchter Shirts.

 

Die Ersparnis, die auf diesem Wege erzielt werden kann, spricht jedoch für sich. Selbst kaum getragene Artikel sind auf diese Weise um bis zu 70 Prozent günstiger zu haben. Dies gilt vor allem dann, wenn entsprechende Angebote selbst im Internet gesucht werden. Alternativ bieten verschiedene Geschäfte in praktisch jeder Stadt ihre Dienste an. Die Preise für gebrauchte Sommermode sind dort zwar in der Regel etwas höher. Dafür haben die Verantwortlichen schon eine Vorauswahl getroffen, was das Sortiment angeht. Die Chance, wirklich ansehnliche Produkte zu finden, die den eigenen Vorstellungen entsprechen, ist in der Folge deutlich größer.

 

Wer glaubt, dass im Bereich von Opens external link in new windowSecondhand keine schönen Kleidungsstücke zu finden wären, die den Trends der Saison entsprechen, der irrt sich. Denn viele Trends, die sich in diesem Jahr auf den Laufstegen beobachten lassen, haben ihren Ursprung schon im vergangenen Jahr. So besteht durchaus die Möglichkeit, das eine oder andere Highlight zu entdecken, das dann für Opens external link in new windowkleines Geld erworben werden kann. Ein Grund mehr, die Augen nicht vor diesem Spartipp zu verschließen.