VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Tipps & Infos
Mittwoch, 17.02.2021 - 12:35 Uhr

Blitzschnelle Zahlungen dank Bitcoin

REGION

Schon lange hat der Bitcoin einen enormen Stellenwert als Anlagemöglichkeit erreicht. Doch darüber hinaus ist der Bitcoin ebenso als Zahlungsmittel zu verwenden. Grundsätzlich funktioniert das Online Shopping mit dem Bitcoin vom Prinzip genauso wie die Kreditkartenzahlung.

 

Die Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass der Online Shop oder z.B. auch Online Casinos die Zahlung mit dem Bitcoin auch akzeptieren. Besonders die Online Casinos akzeptieren inzwischen immer häufiger die Einzahlung per Bitcoin. Hier findet man die Opens external link in new windowaktuelle Liste von Bitcoin Casinos.

 

Darum ist die Zahlung mit dem Bitcoin so sicher

Jede Transaktion mit der Kryptowährung ist verschlüsselt und sicher. Diese Verschlüsselung und Sicherung findet in einem speziellen System mit dem Namen Opens external link in new windowBlockchain statt. Für das Verschlüsseln der Transaktionen im Bitcoin-System arbeiten viele Freiwillige zusammen. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass die persönlichen Daten sicher vor dem Ausspähen Dritter sind.

 

Sämtliche Transaktionen sind hier vollkommen transparent. So es ist es unmöglich, dass innerhalb dieses Systems jemand betrügen oder das System täuschen kann. Außerdem sind sämtliche Transaktionen unwiderruflich. Ist ein Bitcoin gekauft oder verkauft, so kann ihn niemand mehr zurückfordern.

 

Vor allem aber ist der Bitcoin eine dezentrale Währung. Das bedeutet, anders als bei allen herkömmlichen Währungen haben hier weder Banken noch Regierungen irgendeinen Einfluss. Auf der ganzen Welt gibt es Server, die alle Transaktionen im System nachverfolgen. Sollte einmal ein Server ausfallen, so übernehmen alle anderen Server die Arbeit. Damit ist jeder Versuch, einen Server zu hacken vollkommen sinnlos.

 

Die Blockchain ist der entscheidende Part, warum die Zahlung mit dem Bitcoin so sicher ist. Bei der Blockchain handelt es sich um eine öffentliche Verschlüsselungsmethode. Sie sorgt für die sicheren Transaktionen. Zugleich gewährleistet sich auch noch, dass jede Transaktion einzigartig ist.

 

Jede Transaktion wird nach der Verschlüsselung gesendet und dann zu einem „Block“ von anderen Transaktionen zusammengefügt. Sobald dieses geschehen ist, ist es unmöglich, Änderungen vorzunehmen.

 

Die Bitcoin-Transaktion und wie sie funktioniert

Inzwischen ist es vielerorts möglich, den Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel im Internet zu nutzen. Um aber mit dem Bitcoin bezahlen zu können, benötigt man ein sogenanntes Opens external link in new windowWallet.

 

Das Wallet ist im Grunde eine virtuelle Geldbörse. Sie ermöglicht es dem Nutzer, sein Guthaben auf einer elektronischen Plattform zu speichern und im Internet für Zahlungen von Dienstleistungen oder Waren zu verwenden.

 

Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Anbieter, die die Wallets zur Verfügung stellen. Sobald sich die Bitcoins auf dem Wallet befinden, kann man sie entsprechend für Online Abwicklungen einsetzten. Jede Transaktion erfolgt hier blitzschnell und benötigt nur wenige Sekunden.

 

Als erstes muss hierfür ein Konto eröffnet werden, das heißt, es muss der Bitcoin Client installiert werden. Jeder Nutzer bekommt eine einzigartige Bitcoin-Adresse, die aus einem langem Buchstaben- und Zahlencode besteht.

 

Zur Information: Eine solche Bitcoin Adresse ist nicht mit den persönlichen Daten verknüpft. Auf Grund dessen, ist der Bitcoin sehr sicher und das Risiko des Datenmissbrauch ist stark minimiert.

 

Interessanter Handel mit dem Bitcoin

Um den Handel mit dem Bitcoin komfortabel zu gestalten, stehen den Kunden Bitcoin-Marktplätze zur Auswahl. Hier können Nutzer miteinander handeln, wobei der Preis des Bitcoins durch Angebot und Nachfrage gebildet wird. Nutzer geben auf dem Marktplatz ein Angebot für den Kauf von Bitcoins in einer anderen Währung ein. So wird erkenntlich, zu welchem Preis ein Verkäufer wie viele Bitcoins anbietet. Wird ein Angebot von einem Käufer akzeptiert, kommt der Handel zustande.

 

Der Bitcoin und seine Akzeptanz

Als der Bitcoin 2009 auf den Markt kam, hat mit Gewissheit niemand damit gerechnet, dass die Akzeptanz einmal so gewaltig sein würde. Wer einmal einen kurzen Blick zu unseren holländischen Nachbarn auf das Städtchen Arnheim richtet, der wird schnell erkennen, wie groß die Akzeptanz der Kryptowährung schon jetzt ist. Arnheim trägt auch den Namen Bitcoin City. Das begründet sich darin, dass dort bereits in über 100 Geschäften die Zahlung mit dem Bitcoin akzeptiert wird.

 

Derzeit hinkt Deutschland diesbezüglich noch hinterher, dennoch kann die Stadt Arnheim hier sicherlich als wegweisend angesehen werden und die steigende Akzeptanz des Bitcoins zeichnet sich bereits deutlich ab. Auch in der Opens external link in new windowRegion Hannover ist sicher der ein oder andere Shop zu finden, in dem der Bitcoin akzeptiert wird. Die Tatsache, dass der Bitcoin durch seinen Entwickler Satoshi Nakamoto zudem auch noch inflationssicher gemacht wurde, verleiht ihm eine zusätzliche Stärke.

 

Darüber hinaus ist es inzwischen auch durchaus möglich, mit dem Bitcoin private Rechnungen zu bezahlen. Allerdings sollte hier immer zuvor angefragt werden, ob der Bitcoin auch Zahlungsmittel akzeptiert wird. Über die aktuelle Entwicklung des Bitcoin Marktes gibt es viele Foren und auch Stammtische, die hier viele wichtige und gewinnbringende Informationen haben.

 

Der Bitcoin und seine Marktkapitalisierung

Der Bitcoin hatte in seinen Anfängen überhaupt keinen Wert. Auf Grund dessen gab es natürlich viele Bedenken und große Unsicherheiten. Doch heute liegt die Marktkapitalisierung bei 197,855 Mrd. USD (Stand Feb. 2021). Daher ist wohl kaum davon ausgehen, dass die jetzigen Anleger dem Bitcoin den Rücken kehren. Darüber hinaus sind die aktiven Anleger davon überzeugt, dass der Bitcoin Markt sein eigentliches Potenzial erst noch entfalten wird.

 

Ebenso wichtig ist die Tatsache, dass gleichzeitig auch noch die Akzeptanz der Regulierungsbehörden zügig ansteigt. Die Annahme, dass der Bitcoin noch weitere Kurssteigerungen erleben wird, ist daher durchaus berechtigt.