Sehnde
Donnerstag, 06.06.2024 - 14:27 Uhr

AWO Selbsthilfe-Gesprächskreis für Angehörige von Demenzbetroffenen

SEHNDE

Der Selbsthilfe-Gesprächskreis der AWO Sehnde lädt alle Interessierten ein, die Welt der Demenz kennenzulernen. Die Veranstaltung findet am Sonnabend, 22. Juni 2024, von 15 bis 17 Uhr in der Begegnungsstätte der Stadt Sehnde, Peiner Straße 13, statt.

 

Diese Veranstaltung bietet die Möglichkeit, die Herausforderungen und Veränderungen im Alltag von Demenzbetroffenen nachzuempfinden. Der Demenz-Parcours ermöglicht es den Teilnehmern, anhand nachgestellter Alltagssituationen die Symptome und Gefühle von Menschen mit Demenz zu erleben. So können die Teilnehmer erfahren, wie es sich anfühlt, in alltäglichen Situationen zu scheitern und welche Emotionen wie Frust, Wut oder Trauer dabei ausgelöst werden können.

 

Eine der Aufgaben des Parcours besteht beispielsweise darin, über einen Spiegel in einer Holzkonstruktion zu zeichnen - eine Tätigkeit, die sich als überraschend schwierig erweisen kann. Weitere Stationen umfassen alltägliche Aufgaben wie das Anziehen, den Frühstückstisch decken, mit Messer und Gabel essen und den richtigen Weg finden. Durch das Ausprobieren dieser Aktivitäten wird das Verständnis und Einfühlungsvermögen für die Schwierigkeiten, die Menschen mit Demenz täglich erleben, vertieft.

 

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos. Interessierte können sich bei Birgit Luck unter der Telefonnummer 05138/503169 anmelden. Der Demenz-Parcours wurde von der Landeshauptstadt Hannover und dem Netzwerk Demenz-aktiv konzipiert. Es sei darauf hingewiesen, dass der Parcours nicht zur Diagnosestellung geeignet ist und nicht für Personen, die bereits an einer Demenz erkrankt sind, vorgesehen ist.

 

Die Arbeiterwohlfahrt Region Hannover freut sich auf zahlreiche Teilnehmer und darauf, gemeinsam mehr über die Auswirkungen von Demenz zu lernen und das Verständnis für Betroffene zu fördern.

Zu diesem Artikel relevante Dateien zum Download:

Typ

Name

Größe

DP_Flyer.pdf

1.7 MByte