VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Tipps & Infos
Donnerstag, 16.12.2021 - 15:38 Uhr

AMP-Werkzeuge & Pflegeprodukte: Welche braucht man und welche eher nicht?

Aufn.:

REGION

Verstärker benötigen in regelmäßigen Abständen eine gewissenhafte Pflege, um die maximale Funktionalität gewährleisten zu können. Hierfür gibt es Werkzeuge und Pflegeprodukte, die unbedingt nötig sind und solche, die man eher vernachlässigen kann. Der Frage, in welche Kategorie sich diese Produkte einsortieren, geht dieser Artikel auf den Grund.

 

Was ist eigentlich ein AMP?

Obwohl Musiker über diese Frage natürlich nur müde lächeln dürften, ist es wichtig, zu erläutern, was ein AMP eigentlich ist. Die Abkürzung bezieht sich auf das Wort „Amplifier“, welches das englische Wort für „Verstärker“ ist. Damit ist der Einsatzzweck auch schon klar umrissen. Benötigt werden sie, um möglichst das Maximale aus den Musikinstrumenten herauszuholen. Mittels AMP lassen sich klare und verständliche Klänge erzeugen.

 

Da es sich dabei aber letzten Endes um Elektronik handelt, gibt es auch hier hin und wieder Bedarf für Ersatzteile. Damit können eventuell anfallende Reparaturen selbst verrichtet werden. Anschließend kann wieder die ganze Bandbreite an Möglichkeiten erzielt werden, die mit einem Verstärker möglich sind.
Darüber hinaus sorgen Pflegeprodukte dafür, dass eine möglichst lange Haltbarkeit erreicht werden kann. Ebenfalls wichtig gestaltet sich die Pflege des AMP hinsichtlich der klanglichen Reinheit.

 

Welche AMP-Werkzeuge und Pflegeprodukte gibt es?

Die Auswahl an Werkzeugen und Pflegeprodukten bei Tubeampdoctor ist sehr umfangreich. Dementsprechend gibt es sinnvolle Anschaffungen und solche, die man eher vernachlässigen kann. Manche davon gehören zum Standardrepertoire und eignen sich auch unabhängig vom Einsatz für den Verstärker.
Dazu zählt zum Beispiel eine Abisolierzange. Damit können elektrische Leitungen isoliert werden, was dem Besitzer nicht nur bezüglich seines Verstärkers zugutekommt. Das Gleiche gilt für Werkzeuge wie Drehgriffe oder Seitenschneider. Generell handelt es sich dabei um Werkzeuge, die einmal angeschafft werden und dann ewig halten.


Der Kern der Arbeiten am AMP liegt im Löten. Hierzu bedarf es der notwendigen Werkzeuge wie beispielsweise Lötzinn, Lötspitzen und Lötstationen. Wer also das Geschick für diese Tätigkeit mitbringt, sollte diese Dinge unbedingt in seinen Fundus aufnehmen.


Bei den Pflegeprodukten für AMP’s handelt es sich in erster Linie um Fette, die für eine bessere Schmierung sorgen. Damit diese möglichst einfach aufgetragen werden können, wird ein Sprühkopf notwendig. Auch dieser sollte zum Fundus für die AMP-Werkstatt gehören, da er eine sehr lange Haltbarkeit aufweist.

 

Welche AMP-Produkte sind nicht unmittelbar notwendig?

Wie bereits erwähnt, gibt es eine Vielzahl von AMP-Werkzeugen und Pflegeprodukten, die zur Auswahl stehen. In so einem Fall ist es logisch, dass nicht alle den Weg ins Inventar eines Hobby-Musikers finden können. Während die genannten Werkzeuge und Stoffe sinnvoll sind, gibt es einige Produkte, die erst einmal hintenanstehen können.


Besonders gemeint sind damit die Produkte, für die nicht unmittelbar Bedarf zur Pflege oder zur Reparatur besteht. Tücher oder Tupfer beispielsweise müssen nicht explizit gekauft werden. Normalerweise bietet der Haushalt einen ausreichenden Vorrat, um mit anderen Tipps gut arbeiten zu können.

 

Fazit: Das genaue Vorhaben bestimmt die Sinnhaftigkeit

Um die Sinnhaftigkeit von AMP-Werkzeugen und AMP-Pflegeprodukten bestimmen zu können, kommt es auf die genauen Arbeiten an. Einige Anschaffungen lohnen sich aber mit Sicherheit, da man langfristig auf sie zurückgreifen kann. Bei anderen hingegen reicht es, wenn sie gezielt für ein bestimmtes Vorhaben erworben werden.