VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Tipps & Infos
Sonnabend, 11.12.2021 - 21:33 Uhr

5 Wege, wie Bitcoin dem E-Commerce nützen kann

REGION

Die Verbrauchertrends ändern sich schnell, aber die wichtigsten Veränderungen betreffen den bequemen Zugang zu Waren und Dienstleistungen und sichere Zahlungen. Die COVID 19-Pandemie hat diesen Trend weiter verstärkt und die kontaktlosen Transaktionen erheblich gefördert. Das sind gute Nachrichten für die eCommerce-Branche, da sie in hohem Maße von der Online-Zahlungsabwicklung abhängig ist. Obwohl es mehrere elektronische Zahlungsoptionen gibt, braucht der elektronische Handel eine zuverlässige, sicherere und bequemere Zahlungsmethode wie Bitcoin. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Bitcoin dem e Commerce nutzen kann. 

 

1.    Verbesserter Zugang zu neuen und aufstrebenden Märkten 

Kreditkarten, Debitkarten und elektronische Geldbearbeitungssysteme waren bisher die einzigen Möglichkeiten für Online-Händler, Zahlungen von Kunden zu verarbeiten. Diese Zahlungsmethoden sind zwar effektiv, aber sie beschränken die Händler darauf, mit Verbrauchern zu handeln, die nur Zugang zu Bankdienstleistungen haben. Das behindert auch ihre Expansion und wirkt sich erheblich auf die Gewinne aus. 

 

Bitcoin beseitigt solche Barrieren, da es sich um eine dezentralisierte Währung handelt, die weltweit anerkannt und akzeptiert wird. Bitcoin-Nutzer brauchen keine Bankkonten oder Geldverarbeitungssysteme, um Transaktionen durchzuführen. Jeder, der über einen stabilen Internetzugang und ein Smartphone verfügt, kann eine digitale Geldbörse eröffnen, Bitcoin von Krypto Börsen wie bitcoin revolution kaufen und mit den Geldern weltweit Transaktionen durchführen. Sie Jetzt Klicken um die richtige Plattform zu kennen, um Bitcoins zu verdienen.

 

Die Integration von Bitcoin als Zahlungsmethode ermöglicht es Händlern, schnell neue Kunden aus dem größeren Pool aktiver Krypto-Nutzer anzusprechen und zu gewinnen. Bitcoin bietet den Kunden mehr Optionen beim Bezahlen und ermöglicht es den Händlern, nahtlos mit globalen Verbrauchern zu handeln. 

 

2.    Sichere Zahlungsabwicklung 

Bei den herkömmlichen Zahlungssystemen werden für die Abwicklung grenzüberschreitender Zahlungen in der Regel zwischengeschaltete Stellen eingesetzt. Dies birgt oft mehrere Sicherheitsrisiken, darunter Betrug und Datendiebstahl, da die meisten Dienstleister Kundeninformationen an Dritte weitergeben. Bitcoin beseitigt solche Risiken mit seinem öffentlichen digitalen Hauptbuch. Das Bitcoin-Netzwerk nutzt die Blockchain-Technologie, um alle Transaktionen im Protokoll ohne Beteiligung Dritter zu verifizieren und zu validieren. 

 

Weder die Händler noch die Kunden können die Transaktionen nach der Validierung ändern. Außerdem können Bitcoin-Nutzer auch anonym Transaktionen durchführen, was die Privatsphäre weiter fördert. Das öffentliche Bitcoin-Ledger ermöglicht es Händlern und Kunden außerdem, ihren Transaktionsverlauf in Echtzeit zu verfolgen. Dies gewährleistet eine einfachere und schnellere Lösung von Zahlungsstreitigkeiten.  

 

3.    Kostengünstige Transaktionen 

Das Fehlen von Dritten bei Bitcoin-Transaktionen ist einer der Hauptgründe dafür, dass die Zahlungen viel weniger kosten als Kreditkarten, Debitkarten oder Geldbearbeitungssysteme. Bitcoin ist ein Peer-to-Peer-Netzwerk, das Transaktionen zwischen zwei beteiligten Parteien ohne externe Intervention ermöglicht. Die Miner erheben eine geringe Gebühr für die Validierung von Transaktionen, aber die Kosten sind im Vergleich zu anderen Zahlungsmitteln minimal. Die niedrigeren Transaktionsgebühren können Händlern helfen, ihre Betriebskosten zu senken, und ziehen viele globale Verbraucher an, die Waren und Dienstleistungen in Kryptowährung bezahlen möchten. 

 

4.    Sofortige Zahlungsabwicklung 

Online-Geschäfte werden weltweit mit Verbrauchern abgewickelt. Die Abwicklung von Zahlungen ist jedoch nicht einfach, da die herkömmlichen Zahlungsmethoden verschiedenen staatlichen und institutionellen Vorschriften unterliegen. Aus diesem Grund dauert die Bearbeitung von Banküberweisungen oder Kreditkartenzahlungen oft mehrere Stunden, Tage oder Wochen, was zu erheblichen Unannehmlichkeiten führt. Bitcoin-Zahlungen erfolgen über die Blockchain und unterliegen keinen behördlichen Beschränkungen. Daher dauert die Bearbeitung in der Regel nur wenige Minuten. 

 

5.    Management der Lieferkette 

Etablierte eCommerce-Händler haben umfangreiche Lieferketten, die sich über verschiedene geografische Grenzen hinweg erstrecken. Die Verwaltung dieser Lieferketten ist in der Regel nicht sehr einfach und könnte ziemlich kostspielig sein. Die Blockchain-Technologie bietet eine weniger restriktive und sichere Plattform für die digitale Verwaltung von Lieferketten. Wie bei intelligenten Verträgen können Händler die Blockchain nutzen, um Bestellungen und Zahlungen an Lieferanten auf der Grundlage individueller Bedürfnisse und Präferenzen zu beschleunigen. Online-Unternehmen könnten sogar zusätzliche Funktionen in die Blockchain integrieren, um Lieferanten automatisch zu benachrichtigen, wenn bestimmte Produkte nicht mehr auf Lager sind. Das würde ihnen den Stress der täglichen Bestandsaufnahme ersparen und die Kosten senken. 

 

Bitcoin entwickelt sich zunehmend zu einer Mainstream-Währung, die von eCommerce-Händlern weltweit akzeptiert wird. Er hat sein immenses Potenzial bewiesen, indem er eine schnelle, sichere und kostengünstige Zahlungsabwicklung und einen verbesserten Zugang zu aufstrebenden Märkten auf der ganzen Welt ermöglicht. Die Blockchain-Technologie kann Händlern auch praktische Werkzeuge für das Lieferkettenmanagement bieten.