VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Wedemark
Freitag, 06.08.2021 - 14:18 Uhr

Burgdorfer FDP-Spitzenkandidaten besuchen die Montessori Grundschule Wedemark

Thomas Dreeskornfeld (links) und Anika Lilienthal (rechts) besuchten die Montessori Grundschule Wedemar.Aufn.:

WEDEMARK/BURGDORF

Der Einladung zur Besichtigung der Raumluftfilter in der Montessori Grundschule Wedemark sind die beiden FDP-Spitzenkandidaten Thomas Dreeskornfeld und Anika Lilienthal gern nachgekommen.

 

"Einfach mal machen", ist die Devise der Montessori Grundschule und daher stand auch sehr früh fest, dass die Schule eigene Raumluftfilter anschafft. Sie hielten sich an Studien der Bundeswehruniversität München, die schon sehr früh Raumluftfilter getestet hatte und herausfand, dass einige Geräte durchaus auch in der Lage sind Coronaviren aus der Raumluft zu filtern.

 

"An diesem Beispiel sieht man sehr gut, wie uns die Bürokratie deutlich hemmt. Entscheidungen werden oft nur langsam angegangen. Die Schule hat hier schnell Eigeninitiative gezeigt, da sie in freier Trägerschaft ist und konnte so eine sichere Lernatmosphäre für die Kinder wiederherstellen," erklärt Anika Lilienthal.

 

"Viele der öffentlichen Träger trauten sich auch aufgrund der angespannten Finanzlage nicht diesen Schritt zu gehen. Vieles war einfach zu ungewiss, doch mittlerweile wissen wir nun mehr und auch langfristig sind stationäre, dezentrale Lüftungsgeräte eine gute Investition in unsere Schulen", ergänzt Thomas Dreeskornfeld.

 

"Wir haben in der ersten Phase es verschlafen, unsere Schulen mit stationären, dezentralen Lüftungsgeräten auszustatten, daher sollten wir jetzt dafür sorgen, dass das uns zur Verfügung gestellte Geld aus den Fördertöpfen auch bestmöglich genutzt wird", so Dreeskornfeld.

 

Beide sind sich einig, dass die FDP für jede Schule die bestmögliche Ausstattung nach den vorhandenen Gegebenheiten unterstützen wird.