VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Montag, 02.08.2021 - 15:53 Uhr

12 neue Auszubildende starten bei der Stadt Burgdorf

Starteten die Ausbildung zum/zur Sozialpädagogischen AssistentenIn oder Erzieherin (vorne von links): Verena Fleitmann, Lea Wolf, Leon Liliental, Carmen Stockfisch, Andrea Krämer sowie (hinten von links) Lara Emely Sickert, Antonia Schäfer, Annika Dohm Tanja Helbing, Svenja Lück und Karsten Korn zusammen mit dem Ersten Stadtrat Michael Kugel.Aufn.:

BURGDORF

Die Stadt Burgdorf engagiert sich seit Jahrzehnten bei der Ausbildung von Nachwuchskräften. Zum Ausbildungsstart am heutigen Montag, 2. August 2021, hat der Erste Stadtrat Michael Kugel 12 neue Auszubildende bei der Stadt Burgdorf empfangen. Insgesamt beginnen in diesem Jahr 17 Auszubildende sowie drei Freiwilligendienstleistende ihren Dienst bei der Stadt Burgdorf.

 

Zu den Auszubildenden zählen in diesem Jahr erstmals Nachwuchskräfte in den Kindertagesstätten. Verena Fleitmann, Praxiskoordinatorin für die Kita-Ausbildung, begleitet die neuen Kräfte während ihrer Ausbildungszeit. Ein weiteres Novum sind die Quereinsteiger für den Bereich der Verwaltung.

 

Nach einer Vorstellungsrunde betonte Kugel die Bedeutung der Ausbildung von Nachwuchskräften für die Stadt Burgdorf. Auf die Auszubildenden warte eine "interessante, vielschichtige und anspruchsvolle Tätigkeit".

 

Am 2. August hat die Stadt Burgdorf mit Marvin Spare und Tobias Petermann zwei Ausbildungsplätze für den Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte besetzt. Mareike Ripke beginnt ihr duales Studium im gehobenen Verwaltungsdienst. Patrick Schröder absolviert die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik.

 

Ihre Ausbildung in den städtischen Kindertagesstätten zur/zum SozialassistentIn beginnen Andrea Krämer, Leon Liliental, Antonia Schäfer, Annika Dohm, Carmen Stockfisch und Lea Wolf.

 

Die Ausbildung zur/zum Sozialpädagogischen AssistentenIn dauert je nach Vorbildung ein beziehungsweise zwei Jahre. Parallel zur praktischen Tätigkeit in den Kindertagesstätten besuchen die Auszubildenden tageweise die Berufsschule.

 

Die berufsbegleitende Ausbildung zur/zum Erzieher/in starten Lara Emely Sickert, Frank Teubert, Marlen Hoff und Leona Eikenberg. Da der Erzieherausbildung die Ausbildung zum/zur Sozialpädagogischen AssistentenIn bereits vorausgegangen ist, kann die Stadt Burgdorf diese Auszubildenden bereits als Sozialpädagogische AssistentenInnen in der Kita einsetzen.

 

Niklas Gereke absolviert für ein Jahr den Bundesfreiwilligendienst bei der Burgdorfer Feuerwehr. Zum 1. September folgen zwei weitere Freiwilligendienstleistende für den Bereich der Jugendpflege.

 

Darüber hinaus durchlaufen in der Verwaltung drei Quereinsteigerinnen Verwaltungslehrgänge. Den sogenannten Angestelltenlehrgang I absolvieren Kati Hoffmann und Franziska Moschinski, den Studienkurs Verwaltungsfachwirtin besucht Simone Lange.

 

Kugel wünschte den Nachwuchskräften viel Erfolg für ihre Aus- und Weiterbildung und betonte, dass die Türen der Verwaltungsleitung stets für sie offenstehen.

 

Für den Ausbildungsbeginn im August 2022 können jetzt bereits Bewerbungen an die Stadt Burgdorf gerichtet werden. Nähere Informationen sind unter Opens external link in new windowwww.burgdorf.de/stellenangebote abrufbar.

  609 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.