VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Wedemark
Donnerstag, 22.07.2021 - 10:32 Uhr

Baumfällungen in der Wedemark

Neun Bäume müssen in mehreren Gemeindeteilen der Wedemark gefällt werden. Die Baumkontrollen der Fachverwaltung ergaben, dass sie nicht mehr verkehrssicher sind.

WEDEMARK

Bei der diesjährigen Baumkontrolle in Abbensen, Bissendorf, Bissendorf-Wietze, Elze, Scherenbostel und Wiechendorf stellten die Fachleute bei insgesamt neun Bäumen fest, dass sie nicht mehr verkehrssicher sind, die Bäume müssen gefällt werden.

 

Abgestorbene Birken und Linden werden in Abbensen, Bissendorf, Bissendorf-Wietze und Elze entfernt. In Scherenbostel, an der Straße Am Husalsberg, ist eine Linde so stark geschädigt, dass nur noch die Fällung bleibt. Sie ist nicht mehr standsicher und Äste drohen, auf die Straße zu fallen.

 

Seit Jahren kämpft die Gemeinde Wedemark auch gegen den Brandkrustenpilz in der Westerfeldstraße in Wiechendorf. Dieser aggressive Schädling greift die Bäume hauptsächlich an der Wurzel an und zersetzt diese sehr schnell. Dadurch stehen die Bäume schließlich nicht mehr sicher. Auch hier ist dann am Ende die Fällung die einzige Möglichkeit, eine Gefährdung für passierende Personen abzuwenden.

 

Die Fällung der Bäume erfolgt in den kommenden Wochen durch eine Fachfirma, wie die Gemeindeverwaltung mitteilt. Im kommenden Jahr sollen die Nachpflanzungen erfolgen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!